10. FORSCHA & 28. SPIELWIESN vom 15. – 17. 11. 2019 im MOC München

Foto: © i!bk / Zimmermann
  • WIESN-Special 1: Spielen bis zum Umfallen: „Lange Nacht“ und „GEEK NITE“
  • WIESN-Special 2: Premiere für Verleihung Qualitätssiegel „Generationenspiel“ Festakt mit Schirmherrin, Staatssekretärin Carolina Trautner
  • FORSCHA-Special 1: „The Eagle has landed” – Spannende Mitmach-Aktionen zum Jubiläum der Mondlandung
  • FORSCHA-Special 2: SchulFREItag – volles Programm auf der FORSCHA für Kitas, Schulklassen und Pädagog*innen zu Sonderkonditionen

Rund 60.000 Besucher*innen aus Süddeutschland und den Nachbarländern erwartet das Messe-Duo SPIELWIESN – Das Spiele-Paradies und FORSCHA – Das Entdecker-Reich zum generationen­übergreifenden Freizeitgipfel. Mit einem Ticket können sie auf zwei Messen in vier Hallen auf Entdeckungsreise gehen.

Auf der SPIELWIESN hält ein tages-, teils abendfüllendes Mitmachprogramm rund um Brett- und Gesellschaftsspiele, Meisterschaften und Turniere Familien, Jugendliche, Freundeskreise, Singles, Kenner und Könner in Atem. Mit ihrer Mischung aus Spiele-Festival, Informations- und Kaufveranstaltung ist sie Süddeutschlands größte Spieleveranstaltung.

Auf der FORSCHA entdecken junge und junggebliebene Wissenwoller*innen (schon ab drei Jahren) wie viel Spaß es macht, spielerisch zu lernen, und dass MINT-Disziplinen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) alles andere als langweilig sind. Ob programmieren, konstruieren, löten, bauen, Upcycling oder Robotics — mit altersgerecht inszenierten Mitmachaktionen helfen Aussteller aus Wirtschaft, Bildungs- und Forschungseinrichtungen, Ministerien und Initiativen Mädchen und Jungen beim Ausloten ihrer Talente frühzeitig auf die Sprünge.

Sie begeistern den Nachwuchs, liefern Orientierungshilfe für Schule, Ausbildung, Studium und Beruf. Eltern und Pädagog*innen erleben, wie Aha- und Erfolgserlebnisse an Experimentierstationen oder in Workshops vielleicht sogar Barrieren zu gefürchteten MINT-Fächern niederreißen können.

Spaß, Spannung, Action mit Würfeln, Pöppeln und Karten im Spieleparadies des Südens
Eintauchen in versunkene Kulturen, beim Pagodenbau nach Erleuchtung streben, wilde Abenteuer bestehen, Fässer kegeln im ‚Tal der Wikinger‘, dem Kinderspiel des Jahres: Auf der SPIELWIESN genießen Jung und Alt Erfolgserlebnisse, Spielspaß und (Schaden)Freude.  

Brandneue, traditionelle, preisgekrönte, edle, und ganz rare Spiele sind auf den Ständen der Verlage und Händler zu finden. Hier können Besucher*innen bunten Spielboxen ihre Geheimnisse entlocken und den Spaßfaktor ihres Inhaltes spielend testen. Erfolgreiche Autoren geben Nachwuchs-Spieleerfinder*innen Nachhilfe bei der Entwicklung von Prototypen und der Vermarktung.  Am Stand der Spiele-Autoren-Zunft (SAZ), stellen sie –auch teils unveröffentlichte – Spiele vor, setzen sich auch gern für eine informative Spielrunde mit an den Tisch. Figuren für selbsterfundene Spiele können in den Spieleerfinderwerkstätten der Spiellandschaft Stadt gebastelt werden.

Mehr Spielfläche, völlig neue Aufplanung auf 4 Hallen im Erdgeschoss, einfachere und mehr Spieletauschmöglichkeiten 

Herzstück und Markenzeichen der SPIELWIESN ist die legendäre Riesenspielothek – neu platziert in Halle 2 – mit über 3.000 Strategie-, Geschicklichkeits-, Aktions-, Party-, Erwachsenen-, Kenner- und Lernspielen. Alles, was aktuell begehrt und traditionell gern gespielt wird, kann hier gegen eine Ausleihkarte (Achtung: Neues Ausleihverfahren!)  ausgeliehen werden. Dank der mehr als 80 ehrenamtlichen Helfer geht es ohne langes Regelstudium sofort zur Sache. Die Spielfläche wurde deutlich erweitert und in jeder Halle eine „Filiale“ zum Spieletausch (Spiel gegen Spiel oder Spiel gegen Ausleihkarte) eingerichtet, um lange Wege zur Riesenspielothek zu ersparen. Die Kinderspielothek wurde in Halle 1 bei der Partnermesse FORSCHA platziert. 

Familien-, Brett– und Aktionsspiele sind lt. Branchenverband – auch bei jungen Erwachsenen und Studenten sehr beliebt. Brainteaser (Denksportaufgaben) verzeichnen das größte Wachstum.

Lange Nächte & Nervenkitzel bei Turnieren und Meisterschaften
Auf der „Langen Nacht der Spiele“ am Freitag wird in vollen Räumen bis 23.00 Uhr gezockt, taktiert, gewürfelt und gefeiert. Am Samstagabend wartet nach Messeschluss die GEEK Nite zum exklusiven ‚Meet, greet, play and eat‘ auf Spielfreaks. (Anmeldung erforderlich).

Bereits zum siebten Mal trägt der Kosmos Verlag das Finale der Deutschen Catan-Meisterschaft aus. Noris Spiel/Zoch lädt zum Heckmeck-Turnier mit Vorentscheid für das Europa-WM-Finale ein (jeweils Sa. und So.) An allen Messetagen läuft der TAC-Wettbewerb in der Teamversion.

Qualitätssiegel „Generationenspiel“ feiert Premiere  
Zum ersten Mal wird das Qualitätssiegel “Generationenspiel” verliehen. Die Verleihung an Verlag und Autoren findet im Beisein der Schirmherrin Carolina Trautner, bayerische Staatssekretärin für Familie, Arbeit und Soziales während eines Festaktes mit geladenen Gästen am Freitagabend vor Beginn der ‘Langen Nacht der Spiele‘ statt. Unterstützt wird die Veranstaltung vom Spieleverlage e.V., dem Verbund der wichtigsten Spieleverlage im deutschsprachigen Raum und dem Brettspiel- und Puzzlehersteller LUDO Fact.

Von Klimaschutz und Bionik bis Mondlandung – Die fantastischen FORSCHA-Welten 
Wer wissen will, was gefragt ist, um die die Welt mitgestalten zu können, geht auf der FORSCHA den Dingen auf den Grund. Was erwartet mich in der Arbeitswelt der Zukunft? Wie beeinflussen Digitalisierung und KI unser Leben, was ist Bionik? Welche Tätigkeiten verbergen sich hinter MIN-Berufen? Antworten erarbeiten sich Kinder, Schüler und Jugendliche auf der FORSCHA selbst.

Hier können sie u. a. Robotertierchen zum Leben erwecken, ein Morsediplom erwerben, Videos drehen, elektronische Schaltungen zusammenlöten, in virtuelle Welten eintauchen, um z.B. via VR Brille die Anzeigen-Funktion im Cockpit zu überprüfen und sogar einen Triebwerkscheck-/start durchzuführen. Im Workshop Raketenauto erschließt sich das Prinzip Schubkraft, wenn die jungen Konstrukteure ihre selbst gebauten Fahrzeuge testen und mit Zeitmessung und Zielfoto durch die Genius „rennRöhre“ schicken.

Mit aus der Natur inspirierten Tierrobotern die Welt der Bionik spielerisch begreifen, darum geht es in den Workshops von Festo Didactic. Teilnehmer bauen Elefantenrüssel, einen Greifer, der wie eine Chamäleonzunge funktioniert oder einen Fisch, den sie im Wasserbecken testen.

DNA extrahieren, Farben, Lavalampen oder ein eigenes Shampoo herstellen und selbst produzierte Slimeys versilbern ist kinderleicht. Wie es geht, können die Besucher*innen bei den Bayerischen Chemieverbänden ausprobieren.

Auf dem Stand des Bayerischen Kultusministerium – seit 10 Jahren Schirmherr der FORSCHA – stecken Schülergruppen aus ganz Bayern junge Nachwuchsforscher mit ihrer Kreativität und MINT-Begeisterung an. Vibrationsläufer, Luftkissengleiter, Spektrometer oder Elektromotoren bauen, basteln und coden, Bionik-Quiz oder kreativ rätseln sind nur einige Aktionen, mit denen sie Lust auf naturwissenschaftlich-technischen Unterricht wecken.

„The eagle has landed“
„Abenteuer Luft- und Raumfahrt: 50 Jahre Mondlandung“ – auf dem Stand des Landratsamtes und der MINT-Region Münchner Umland nimmt das Schülerlabor des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt Besucher*innen mit auf eine virtuelle Reise zum Mond. An vielen weiteren Stationen schlüpft der Nachwuchs in die Rolle der Entdecker, Forscher und Entwickler. Er macht Roboter fit für ihre Weltraummission, baut Sputniks, erfindet galaktische Spiele mit Scratch und Co., modelliert Raketen, Mondstationen und Aliens in 3D und kann sogar einen echten Marsmeteoriten bewundern.
Eltern und Pädagog*innen lassen sich am Samstag (11-12 Uhr) im Workshop “Spannende MINT Berufe – Herausforderungen und Chancen” von Expert*innen der Arbeitsagentur München sowie einem Vertreter aus der Berufspraxis inspirieren.  

Mit Licht hören, Klimaschutz schmecken – wie geht das?
Wie man mit Licht hören kann, wie die Aktivität der Neuronen in unserem Gehirn erforscht wird, welche Rolle Computer und maschinelles Lernen hierbei spielen, wird bei Bernstein Netzwerk Computational Neuroscience begreifbar.

Bei WEBASTO können Tüftler u. a. einen eigenen Solarventilator bauen. Dass „Klimaschutz schmeckt“ und wie sich mit gesundem und leckerem Essen Treibhausgase einsparen lassen, erfährt man bei der Verbraucherzentrale Bayern und wie jeder zum Ressourcenschutz beitragen kann mit der App RECYCLING-MASTER bei Lightcycle Retourlogistik und Service GmbH.

Selbst Getreide mahlen, melken, Butter herstellen und dabei mehr erfahren über die Produktion heimischer Lebensmittel, über Landwirtschaft und Umwelt: Bauernhof erleben heißt es auf dem Stand des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. 

Treffpunkt Pädagogik
Am SchulFREItag verwandelt sich die FORSCHA in das aufregendste Klassenzimmer Süddeutschlands. Erzieher und Lehrerinnen können mit ihren Kita- und Schülergruppen (zu Sonderkonditionen) die FORSCHA-Welt erkunden. Zur Anmeldung geht es hier  

Über die Programmentwicklung halten wir Sie unter www.spielwiesn.de  und www.forscha.de  auf dem Laufenden. Eine Auswahl an Fotos finden sie im Downloadbereich. Sollten Sie spezielle Bild- oder Themenwünsche haben, rufen Sie uns bitte an. Wir stellen gern Kontakte zu Autoren, Verlagen und FORSCHA-Ausstellern her.

Termin in 2020 schon heute vormerken: 20. – 22. November 2020. 

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 3 Durchschnitt 5]