15. ACM-Oldtimertreffen „Unter der Bavaria“ am Sonntag, den 22. April 2018

Zum 15. Mal richtet der ACM Automobil-Club München von 1903 e. V. im ADAC das traditionelle Oldtimer Treffen „Unter der Bavaria“ auf der Münchner Theresienwiese aus. ZahlreicheTeilnehmer von nah und fern, werden mit ihren historischen Autos und Motorrädern erwartet. Zugelassen sind in diesem Jahr Oldtimer bis Bj. 1988.

Ab 10.00 Uhr können Oldtimerliebhaber bei der Einfahrt Esperantoplatz das Eintreffen der Besitzer auf und in ihren Fahrzeugen begleiten. Beim Großen Oldtimer-Corso ab 11.00 Uhr zeigen sich ausgewählte edle Schmuckstücke in Fahrt von ihrer besten Seite.

In der weitläufigen Ausstellung auf der halben Theresienwiese glänzen seltene und exklusive Vorkriegsfahrzeuge sowie einst weit verbreitete Alltagsfahrzeuge vom VW Käfer bis zum Opel Manta neben edlen Sportwagen und amerikanischen Chromschlitten.

Als besonderes Highlight stellt der ADAC seinen‚ Informations- und Betreuungswagen von 1962 aus. Aufgabe dieses Fahrzeugs war es, den ADAC in Europa auf Großveranstaltungen, Messen oder Motorsportveranstaltungen bekannt zu machen. Bei sportlichen Einsätzen wurde er als Rennbüro genutzt. Diese „rollende Geschäftsstelle“ wurde im Jahr 1971 verkauft und galt seither als verschollen. Durch Zufall tauchte der Betreuungswagen 2003 wieder auf, wurde vom ADAC Südbayern zurückgekauft, aufwändig restauriert und in den ehem. Originalzustand gebracht.

Auf einer Sonderausstellungsfläche präsentieren sich historische Feuerwehrfahrzeuge. Frisch restauriert erwarten wir auch den „Barockengel“ der Münchner Polizei, bekannt aus der Serie „ Isar 12“.

Ergänzt wird die Ausstellung durch die Auto- und Motorrad-Sattlerei Märkl,und der Fa. Imm GmbH ( Rallyeausstatter), Porsche Sportwagen Zentrum – Oldtimer, TÜV – Süd und Donau Classic Veranstaltungs GmbH .

Viele interessierte Besucher werden wieder beim Oldtimertreffen erwartet, die den Corso säumen und sich beim angrenzenden 54. Münchner Frühlingsfest vergnügen.