Home » Veranstaltungen » 23. IMOT in München-Freimann vom 19. bis 21. Februar 2016 im MOC München-Freimann

23. IMOT in München-Freimann vom 19. bis 21. Februar 2016 im MOC München-Freimann

Der Countdown läuft: Die IMOT 2016 steht in den Startlöchern

München. In wenigen Wochen wird München wieder zum Treffpunkt der Zweiradfans aus ganz Süddeutschland und darüber hinaus: Vom 19. bis 21. Februar 2016 belebt die IMOT – Internationale Motorrad Ausstellung im MOC München-Freimann zum 23. Mal Bayerns Landeshauptstadt. Die neuesten Modelle, tolle Reiseangebote und jede Menge Bekleidung und Zubehör lassen dann wieder die Herzen eingefleischter Motorradfans höher schlagen.

Ob stilecht in der City auf dem Café Racer, in genussvoller Schräglage mit dem Supersportbike oder mit der Reise-Enduro auf großer Tour – jeder pflegt die Motorradleidenschaft individuell. „Wir freuen uns jedes Jahr über die vielen Besucher auf unserer IMOT. Das motiviert uns sehr, auch bei der 23. Ausgabe wieder ein tolles Programm auf die Beine zu stellen“, erklärt Geschäftsführerin Lixi Laufer. Um die Saison gebührend einzuläuten, wird für die größte Branchenmesse Süddeutschlands voller Einsatz gezeigt: Auf mehr als 20.000 Quadratmetern Fläche gibt die IMOT einen umfassenden Überblick über aktuelle Trends bei Motorrad, Roller, Custombikes, Quads und Co. Zusätzlich macht ein Riesenangebot im Bereich Bekleidung, Touristik, Tuning und Zubehör Lust auf ein baldiges Ende des Zweirad-Winterschlafs.

Wer sich schon vorher auf Betriebstemperatur bringen möchte, sollte regelmäßig auf Facebook vorbeischauen. Die IMOT versorgt dort (http://bit.ly/IMOT_on_fb) alle Motorrad- und Roller-Fans mit aktuellen Neuigkeiten rund ums Bike.

Das Messegelände MOC liegt im Norden von München und ist über die A9 (Aus- fahrt München-Freimann), den Frankfurter Ring oder die U6 (Station Kieferngarten) zu erreichen. Erwachsene zahlen 14 Euro Eintritt, Jugendliche bis einschließlich 18 Jahre vier Euro, und für Kinder bis zwölf Jahre ist der Eintritt frei. Der ermäßigte Eintrittspreis für Studenten, Schwerbehinderte und Rentner beträgt elf Euro.