Home » Aus dem Polizeibericht » 24-jährige Münchnerin auf dem Nachhauseweg fast vergewaltigt

24-jährige Münchnerin auf dem Nachhauseweg fast vergewaltigt

München, 03.04.2017.Am Sonntag, 02.04.2017, gegen 01.25 Uhr, befand sich eine 24-jährige Münchnerin auf dem Nachhauseweg vom U-Bahnhof Milbertshofen.

Auf Höhe der Schopenhauerstraße 90 wurde sie unvermittelt von hinten nach unten gerissen und kam rücklings auf dem Boden zum Liegen. Ein Unbekannter versuchte ihr die Oberschenkel auseinander zu drücken. Durch lautes Schreien und Wehren ließ der Unbekannte schließlich von ihr ab und flüchtete.

Die Frau begab sich nach Hause und verständigte von dort aus die Polizei. Sie wurde durch den Vorfall leicht verletzt.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 180-190 cm groß, bekleidet mit einer Daunenweste, Pullover und Jeans. Der Täter hat nichts gesprochen.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 15, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.