3. Rauschgifttote in München

Am Dienstag, 06.02.2018 wurde eine 42-jährige Münchnerin leblos in einer U-Bahntoilette am Goetheplatz aufgefunden. Die eingeleiteten Reanimationsmaßnahmen verliefen erfolglos.

Bei der Verstorbenen wurden Utensilien für Betäubungsmittel aufgefunden. Sie war als Drogenkonsumentin bekannt.

Der bei der Obduktion durchgeführte Drogenschnelltest fiel positiv aus.

Hinweise für ein Fremdverschulden haben die kriminalpolizeilichen Ermittlungen nicht ergeben.

Die 42-Jährige ist somit das 3. Rauschgiftopfer im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums München im Jahr 2018.

Vergleichszahlen:
2016: 5 Personen
2017: 5 Personen