30-Millionen-Neubau für die medizinische Versorgung des Münchner Südens

vlnr. Dr. Klaus Tiemann, Prof. Dr. Thorsten Lewalter, Silvia Müller, Prof. Dr. Peter Osypka, Dr. Dirk Klaus, Stefan Müller-Richter - vlnr. Foto: Agentur Schneider
  • Peter-Osypka-Stiftung unterstützt den Aufbau eines Kardiologischen Exzellenzzentrums mit bundesweiter Bedeutung
  • P Dr. Thorsten Lewalter und Priv.-Doz. Dr. Klaus Tiemann wechseln als Chefärzte an die Internistische Klinik Dr. Müller
  • D Dirk Claus verstärkt die Geschäftsführung um Silvia Müller und Stefan Müller-Richter
  • Sofortiger Baubeginn – Inbetriebnahme des Ersatzbaus nach dem Jahreswechsel

München, 17. September 2015. “Unser Ziel ist es, die medizinische Versorgung und Notfallversorgung des Münchner Südens weiterhin auf einem hohen Niveau nachhaltig sicherzustellen. Wir investieren deshalb insgesamt 30 Millionen Euro in ein neues Klinikgebäude mit modernster Medizintechnik”, erklärt Silvia Müller, Geschäftsführende Gesellschafterin der Internistischen Klinik Dr. Müller.

Gleichzeitig wird die Internistische Klinik Dr. Müller um ein Kardiologisches Exzellenzzentrum mit bundesweiter Bedeutung erweitert. “Wir sind sehr glücklich, dass wir mit Prof. Dr. Thorsten Lewalter und Priv.-Doz. Dr. Klaus Tiemann zwei international renommierte Kardiologen als Chefärzte gewinnen konnten”, so Silvia Müller. “Die Internistische Klinik Dr. Müller wird auch weiterhin ein Forum für niedergelassene Kardiologen als Belegärzte sein. Genauso werden auch die etablierten Fachbereiche wie die Gastroenterologie und Pulmologie weiter ausgebaut”, so Silvia Müller weiter.

Unterstützt wird der Aufbau des Kardiologischen Exzellenzzentrums durch die Stiftung des erfolgreichen Medizintechnik-Unternehmers Prof. Dr. Dipl. Ing. Peter Osypka. Der heute 81-Jährige besitzt über 400 Patente vor allem im Bereich der invasiven Kardiologie und Kinderherzchirurgie und engagiert sich seit 1997 über die Peter-Osypka-Stiftung weltweit für humanitäre Projekte.

Prof. Dr. Dipl. Ing. Peter Osypka: “An der Internistischen Klinik Dr. Müller entsteht ein Leuchtturmprojekt aus hervorragenden Ärzten und hochmoderner Medizintechnik. Unsere Stiftung unterstützt den Aufbau des Kardiologischen Exzellenzzentrums deshalb aus vollem Herzen, weil medizinischer Fortschritt eine Grundvoraussetzung ist, um menschliches Leid zu lindern. ”

Prof. Dr. Thorsten Lewalter: “Durch die Weitsicht der Eigentümerin Silvia Müller und durch das Engagement der Peter-Osypka-Stiftung wird in der Internistischen Klinik Dr. Müller ein hochspezialisiertes Herzzentrum etabliert, welches ein wichtiger Baustein für die medizinische Versorgung des Münchner Südens und auch über die Stadtgrenzen hinaus sein wird. Mein Kollege Dr. Tiemann und ich sind bereits sehr weit in den Planungen der medizinischen- und medizin- technischen Abläufe am neuen Standtort. Unser Ziel ist es, nach dem Jahreswechsel die ersten Patienten zu behandeln. Unsere Schwerpunkte werden dabei in Stichpunkten sein: Kardiale Bildgebung und Prävention (Imaging und Prevention Center), Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen (Rhythmus-Zentrum), Strukturelle Herzerkrankungen (TAVI, Mitra-Clip etc.), EMAH Ambulanz und der Notfallversorgung (inkl. Chest-pain-unit) mit einer Rund-um-die-Uhr-Herzkatheterbereitschaft  sowie  Notfall-Diagnostik.”

Um die durchgängige Versorgung der Patienten sicherzustellen, wird der Neubau in zwei Schritten erfolgen, erklärt Dr. Dirk Claus, der seit kurzem die Geschäftsführung um Silvia Müller und Stefan Müller-Richter verstärkt. “Wir werden zunächst an der Westseite des Bestandsgebäudes einen dreistöckigen Interimsbau mit zwei hochmodernen Herz-Katheter-Laboranlagen sowie modernsten Elektrophysiologischen Einheiten, einer Kardio-CT (Computertomographie) und weiteren Behandlungsräumen errichten. Ebenfalls werden im Interimsbau auch eine höchstmoderne Intensivstation mit IMC (Inter-Mediate-Care) und CPU (Chest-Pain-Unit) Einheiten gebaut und nach dem Jahreswechsel in Betrieb genommen. Im zweiten Schritt erfolgen der Rückbau der älteren Gebäudeteile und der anschließende Neubau. Mit dieser kraftvollen Investition wird die Internistische Klinik Dr. Müller entscheidend dazu beitragen, die medizinische Versorgung und vor allem auch die Notfallversorgung des Münchner Südens langfristig und nachhaltig zu sichern.”

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]