34. Generali München Marathon am 13. Oktober 2019

34. Generali München Marathon am 13. Oktober 2019
Foto: Helmut Swoboda

Zum 34. GENERALI MÜNCHEN MARATHON am 13. Oktober werden wieder bis zu 22.000 Läuferinnen und Läufer erwartet – darunter 5.500 Teilnehmer am Marathon, 8.500 Teilnehmer am Halbmarathon, 3.400 10-KM-Läufer und 108 Teilnehmer an den Bayerischen

Marathonmeisterschaften. Den größten Teilnehmerzuwachs verzeichnet gegenüber dem Vorjahr der Staffelwettbewerb mit insgesamt 3.200 Läuferinnen und Läufern.

Für den mini-marathon sind aktuell 180 Kinder und Jugendliche registriert. Am Vortag des Marathons gehen 550 Trachtenläufer aus aller Welt auf die Strecke. Nachmeldungen sind auf der GMMSportmesse möglich.

Eine Woche nach Wies‘nschluss startet das große Fest der Läufer: Am 13. Oktober 2019 heißt es nicht „O’zapft is“ sondern „Start frei“ zum GENERALI

MÜNCHEN MARATHON.  Bei der zu den Top Five gehörenden MarathonVeranstaltungen in Deutschland stehen fünf verschiedene Wettbewerbe auf dem Programm: Marathon, Halbmarathon, ein barrierefreier Münchner 10 KM Lauf, eine Marathonstaffel präsentiert vom Flughafen München und der mini-marathon für Kinder und Jugendliche von 6 bis 14 Jahren – präsentiert von GENERALI.  Zeitgleich werden wie bereits 2018 die Bayerischen Marathonmeisterschaften in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Leichtathletikverband (BLV) ausgetragen. 

Bayerns größtes Marathon-Event bietet seinen Teilnehmern zur 34. Auflage eine modifizierte Laufstrecke. Gestartet wird – wie bisher – am Coubertinplatz im Olympiapark. Beim Marathon wird die „Königsplatzrunde“ in Schwabing jetzt bereits zu Beginn absolviert. Damit kann ab Kilometer 30 auf einer geraden und direkten Linie zum Ziel Olympiastadion gelaufen werden. Die größte Veränderung ergibt sich beim Halbmarathon. Der 21,0975 KM-Punkt und Startpunkt des Halbmarathons ist im Englischen Garten beim Chinesischen Turm an der Tivolistraße.

Den Auftakt zum Marathonwochenende bilden die GMM-Sportmesse am Freitag und Samstag im Olympiastadion und ein internationaler Trachtenlauf am Samstag. Start ist um 10:30 Uhr am Coubertinplatz.

Ein Blick auf die Meldestatistiken beim GENERALI MÜNCHEN MARATHON zeigt folgende Trends:

Trend 1: Mehr Staffelläufer

Gemäß dem diesjährigen Marathon-Motto und Song „Gemeinsam – Lauf ma zam“ hat der Staffelwettbewerb kräftig zugelegt. Über 12 Prozent mehr Läuferinnen und Läufer teilen sich als 4er Team die Marathonstrecke. 

Trend 2: Newcomer

Der GENERALI MÜNCHEN MARATHON begeistert jedes Jahr neue Menschen für sich – rund 60 Prozent der Teilnehmer in diesem Jahr sind Erststarter.  Drei Läufer gingen bei allen vorangegangenen 33 München Marathons an den Start.

Trend 3: International 

Auch die Zahl der ausländischen Gäste, die zum Marathon nach München anreisen, steigt Jahr für Jahr. Der Anteil der ausländischen Teilnehmer liegt aktuell bei 35 Prozent (2018: 32%). Bei den Nationen liegt Österreich mit 759 Teilnehmern vorne, gefolgt von Italien (665), Russland (635) und Frankreich (425).  

Trend 4: Running im Social Web

Die Fangemeinde des GENERALI MÜNCHEN MARATHONs bei Facebook ist inzwischen auf über 33.000 Freunde angewachsen. Kommuniziert wird überwiegend über die Social Media Kanäle. Neu ist dabei der STRAVA Generali München Marathon Club mit über 1.200 Mitgliedern.

Der Läufer tracked seine Strecken und Trainingszeiten und lässt andere an seinen Aktivitäten und Erfolgen teilhaben. Selbst während des Laufens und beim Marathon ist das Smartphone ein wichtiger Coach und ständiger Begleiter.

Nachmeldungen zum Lauf sind noch vom 11. bis 13.10.2019 auf der GMMSportmesse in der Olympiahalle möglich. 

Weitere Informationen zum GENERALI MÜNCHEN MARATHON gibt es unter www.generalimuenchenmarathon.de

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]