Afterwork-Benefizkonzert mit Roland Hefter auf dem Knödelplatz Werksviertel-Mitte – WERK3

Afterwork-Benefizkonzert mit Roland Hefter auf dem Knödelplatz Werksviertel-Mitte – WERK3

Am 13.9.2018 findet auf dem Knödelplatz im Werksviertel-Mitte ein Benefizkonzert mit dem bayerischen Liedermacher Roland Hefter statt. Der Eintritt ist frei: Sämtliche freiwilligen Spenden kommen dem Verein „Ein Herz für Rentner e.V.“ zugute.

Altersarmut ist ein Thema, das oft im Verborgenen liegt, denn mit der Armut geht für viele Senioren auch ein Verlust der Teilhabe am öffentlichen Leben einher. Der Besuch im Café oder im Theater ist unerschwinglich. Selbst einfachste Ausflüge sind nicht möglich, wenn das Geld nicht mehr für einen Fahrschein für die öffentlichen Verkehrsmittel reicht. Der im Werksviertel-Mitte ansässige Verein „Ein Herz für Rentner“ hat es sich nicht zur Aufgabe gemacht, eine breite Bürgerschaft für das Thema Altersarmut zu sensibilisieren, sondern auch in Not geratene Senioren finanziell und ideell zu unterstützen. Dazu gehören Zuzahlungen für Medikamente oder Brillen, aber auch Hilfe bei dringend benötigten Alltagsgegenständen wie Waschmaschinen, Kleidung oder eben Fahrkarten. Mit selbst organisierten Spielenachmittagen, Kaffeerunden oder Firmenbesichtigungen holt „Ein Herz für Rentner“ die unverschuldet in die Armut abgerutschten Senioren zudem wieder ins öffentliche Leben zurück.

Werbung / Anzeige

Um die Arbeit des Vereins „Ein Herz für Rentner“ zu unterstützen, lädt das Werksviertel-Mitte am Donnerstag, den 13.9., zu einem Afterwork-Benefizkonzert ein. Ab 18.30 Uhr tritt der bayerische Liedermacher Roland Hefter mit seinen mal stimmungsvollen („A Weißbier in The Sun“), mal nachdenklich-witzigen Songs („Mai Weh“) auf dem Knödelplatz auf. Hefter bietet dabei beste Unterhaltung gepaart mit einem Schuss Humor und zahlreichen bayerischen Lebensweisheiten. Der Eintritt für das Konzert ist kostenlos: Stattdessen bittet das Werksviertel-Mitte um Spenden für den Verein „Ein Herz für Rentner e.V.“.

Für Speis und Trank während des Konzertes sorgen die umliegenden Bars, Restaurants und Imbisse, die teilweise sogar früher für die Konzertbesucher öffnen. Außerdem kann man sich abseits des Konzerts über die Arbeit des Vereins und Möglichkeiten einer langfristigen Unterstützung informieren.

Soziales Engagement ist ein fester Bestandteil des neuen urbanen Miteianders im Werksviertel-Mitte: Projekte wie die ökologische Bildungsinitiative „Almschule“ auf dem Dach des WERK3, das kostenlose Kinder- und Jugendfestival JuKi oder das integrative Lokal- und Catering-Projekt kunst-Werk-küche finden im Viertel ebenso eine Bühne wie Konzerte oder Events für den guten Zweck. „Urbanität bedeutet für uns eben auch, dass wir ganz bewusst Menschen und Ideen sichtbar machen, die sonst im meist kommerziell ausgerichteten Stadt- und Kulturleben untergehen oder an den Rand gedrängt werden“, sagt Josef Glasl, Leiter Marketing und Kommunikation im Werksviertel-Mitte.

Mehr Informationen zur Arbeit des Vereins „Ein Herz für Rentner” finden Sie unter www.einherzfuerrentner.de

Mehr Informationen zum Künstler Roland Hefter finden Sie unter www.rolandhefter.de

WAS? Afterwork-Benefizkonzert mit Roland Hefter
WANN? Do, 13.9.2018 ab 18:30 Uhr
WO? Knödelplatz, auf Höhe des Container-Büros von „Ein Herz für Rentner“
Eintritt: frei, um Spenden für den Verein „Ein Herz für Rentner e.V.“ wird gebeten
Website: www.werksviertel-mitte.de/benefizkonzert