Altstadt: Einbruch in Kirche – Neun Opferstöcke aufgebrochen

Altstadt: Einbruch in Kirche - Neun Opferstöcke aufgebrochen
Symbolbild

In der Zeit von Mittwoch, 01.04.2020, 19:50 Uhr, bis Donnerstag, 02.04.2020, 07:00 Uhr,
hebelten ein oder mehrere unbekannte Täter die Seitentür einer Kirche im Altstadtbereich
auf, um sich Zutritt zu verschaffen. Im Inneren der Kirche wurden insgesamt neun
Opferstöcke angegangen und das dort darin befindliche Bargeld entwendet. Des Weiteren
entwendeten der oder die Täter einen kompletten Opferstock und brachen in die Sakristei
der Kirche und durchsuchten mehrere Schubladen und Schranktüren.

Der oder die unbekannten Täter flüchteten dann in unbekannte Richtung aus der Kirche. Die genaue Schadenshöhe und der Beuteschaden konnten bisher noch nicht beziffert werden.
Die Ermittlungen hat das Kommissariat 52 (Einbruchsdelikte) aufgenommen.

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich Petersplatz, Rindermarkt und
Viktualienmarkt (Altstadt) Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem
Vorfall stehen könnten?
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem
Polizeipräsidium München, Kommissariat 52, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen
Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]