Andreas Eder kehrt zu den Red Bulls zurück

Andreas Eder kehrt zu den Red Bulls zurück

Stürmer Andreas Eder wird in der kommenden Spielzeit 2024/25 wieder das Trikot des EHC Red Bull München tragen.

Der 28-Jährige wechselte im Laufe der vergangenen Saison auf Leihbasis zum schweizerischen Club EV Zug. Eder bestritt in der National League insgesamt 17 Pflichtspiele und steuerte drei Tore und fünf Assists bei.

Nun kehrt der Angreifer zum EHC Red Bull München zurück. „Wir haben in den vergangenen Wochen sehr gute und offene Gespräche mit Andi geführt, nachdem er die letzte Saison in Zug zu Ende gespielt hat. Wir kriegen jetzt einen hochmotivierten Spieler zurück“, erklärt Trainer Toni Söderholm. 

Auch Eder freut sich über seine Rückkehr zum viermaligen deutschen Eishockey-Meister: „Ich hatte einen sehr guten Austausch mit dem Club und bin froh, nun wieder zuhause zu sein. Gemeinsam mit der Mannschaft möchte ich in der neuen Saison voll angreifen.“

Eder kam erstmals 2015 ins Profiteam der Red Bulls. Vier Jahre später wechselte der Stürmer zunächst für eine Saison zu den Nürnberg Ice Tigers, in der Folge stand er zwei Spielzeiten bei den Straubing Tigers unter Vertrag. Im Frühjahr 2022 kehrte er wieder in die bayerische Landeshauptstadt zurück. 

Eder absolvierte für München bislang insgesamt 249 Partien in der PENNY DEL (43 Tore, 55 Assists) sowie 46 Begegnungen in der Champions League (6 Tore, 14 Assists). Der Angreifer wird in der kommenden Saison wieder mit der Rückennummer 20 auflaufen.