Aufgebrochene Zigarettenautomaten mit 10.300 EUR Sachschaden

Aufgebrochene Zigarettenautomaten mit 10.300 EUR Sachschaden
Foto: Bundespolizei

Gegen ein 1 Uhr morgens am Freitag (9. Februar) wurden der Bundespolizei zwei brachial aufgebrochene Zigarettenautomaten vor der Wartehalle am Gleis 1 des S-Bahnhaltepunktes Puchheim, Landkreis Fürstenfeldbruck, gemeldet. Bei ersten Ermittlungen vor Ort wurde eine leere, den Automaten entwendete Geldkassette in einem Mülleimer aufgefunden. Die Aufzeichnungen der am Tatort befindlichen Videokameras wurden gesichert und werden noch gesichtet. Die Schadenshöhe beträgt rund 10.000 Euro, wobei der Vermögensschaden aus der Geldkassette nur ca. 300 EUR betrug. Ermittlungen wegen besonders schweren Fällen von Diebstählen wurden eingeleitet. Die Bundespolizei sucht nach Zeugen, die zum Aufbruch oder den Tätern unter der Rufnummer 089/515550-0 sachdienliche Hinweise geben können.