Fotowettbewerb
Home » Fashion » #Augenauf – die Beauty-Charity-Aktion

#Augenauf – die Beauty-Charity-Aktion

München, 10. Dezember 2014 – Helfen wo man kann und wie man kann. Das ist das Motto von der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung „Tränchen Trocknen“, die sich in den Bereichen Fürsorge, Bildung, Gesundheit und Nothilfe für Kinder engagiert. Mit der Aktion #Augenauf soll nun dazu beigetragen werden, viele weitere Tränchen zu trocknen und gemeinsam Großes zu erreichen.

Am 6. Dezember 2014 startete die #Augenauf-Aktion auf der JIVALA Facebookseite. Claudia Effenberg Autorin und Promi-Queen sowie Ines Steinhauer, Geschäftsführerin von JIVALA zeigen, wie einfach jeder von uns Gutes tun kann – ein Selfie kann oftmals schon reichen.

Mit der Aktion #Augenauf soll Großes erreicht werden – Spenden sammeln für die Stiftung von Regine Sixt. „Ich bin sehr stolz, dass eine so renommierte Organisation die Schirmherrschaft für unsere Aktion übernimmt“, sagt Ines Steinhauer. „Ich hoffe, dass dies dazu beiträgt unserer Aktion das notwendige Gewicht zu verleihen, welches das Thema Spenden benötigt.“

Tatsächlich könnte der Auftakt zur Aktion nicht besser sein. Am Mittwoch den 10. Dezember 2014 wird ab 18.00 Uhr in der Galerie Cornelia Walter – Art & Style, in der Belgradstraße 11, 80976 München eine große Charity Auktion stattfinden. Vor Ort werden zahlreiche prominente Gäste wie Regine Sixt, Claudia Effenberg, Manuel Jacob und Robert Wiedmann anzutreffen sein, die die Aktion #Augenauf vorstellen und eigene Werke zur Versteigerung anbieten werden.

Im Verlauf des Abends werden Claudia Effenberg und Ines Steinhauer zudem einen Charity- Verkauf des neuen „Claudia Effenberg Limited Edition“ Nagellacks durchführen und damit den Auftakt zur Aktion #Augenauf im prominenten Umfeld einläuten.

„Die Ice-Bucket-Challenge war ein großartiger Erfolg für ein wichtiges und viel zu unbekanntes Thema, sagt Claudia Effenberg. „Dank der sozialen Medien und einer guten Idee, konnte viel für das Thema ALS getan und große Spendensummen eingesammelt werden. Es wäre toll, wenn wir mit #Augenauf unseren eigenen, kleinen Social Media Hit landen könnten.

Beauty hilft – so geht es
Mitmachen bei #Augenauf kann jeder. Es geht darum ein Selfie von sich zu machen und dabei mit lackiertem Mittel- und Zeigefinger das Auge zu umrahmen. „Diese Geste soll das Erkennungszeichen unserer Aktion werden“, so Effenberg weiter. „Denkbar einfach, schnell gemacht und leicht geteilt.“

Unter dem Hashtag Augenauf (#Augenauf) soll das Selfie dann via sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter oder Instagram geteilt werden und so zum sozialen Lauffeuer werden.

„Die Aktion #Augenauf  ist neu, frisch und ungewöhnlich“, sagt Regine Sixt, Vorstandsvorsitzende der Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung. „Sie hat also alles, um ein Erfolg für die gute Sache zu werden. Ich freue mich über jede Zuwendung an die Kinderhilfe und jedes Engagement, das auf unsere Arbeit hinweist.“

Wer keinen Nagellack zur Hand hat oder meint, dass es nicht der richtige für so ein Foto ist, kann doppelt helfen. Claudia Effenberg und Ines Steinhauer spenden von jedem verkauften Nagellack der „Claudia Effenberg Limited Edition“ einen festen Betrag an die Regine Sixt Kinderhilfe Stiftung „Tränchen Trocknen“ – und das auf unbegrenzte Zeit.