Home » Aus dem Polizeibericht

Aus dem Polizeibericht

Berg am Laim: Mehreren Waffen sichergestellt

München , 25.05.2017. Am Mittwoch, 24.05.2017 gegen 11:55 Uhr stellte ein Zeuge fest, dass im Zimmer einer gemieteten Wohnung mehrere Schusswaffen herumliegen. Zudem sollen sich in dem Zimmer aktuell fünf Personen aufhalten, welche der rechten Szene zuzuordnen sind. Aufgrund der Gefahr im Verzug wurde das Zimmer durch die mittlerweile verständigte Polizei betreten und die Personalien der anwesenden Personen festgehalten. Tatsächlich konnten in der Wohnung, die mit Devotionalien aus dem Dritten Reich ausgestatten war, verbotene Gegenstände und Waffen, wie Butterfly-Messer, Wurfstern, Schlagringmesser und Dolche, sowie auch eine Softair-Maschinenpistole und eine Softair-Pistolen sichergestellt werden. Gegen die fünf Personen wird nunmehr nach Verstößen …

Mehr lesen »

Bodypacker am Hauptbahnhof festgenommen

Streit unter somalischen Asylbewerbern - Haftbefehle wegen versuchten Mordes erlassen

München, 25.05.2017. Am Mittwoch, 17.05.2017, gegen 15.30 Uhr, wurde am Hauptbahnhof in München ein 26-jähriger nigerianischer Staatsbürger, der nach Italien fahren wollte, durch Polizeibeamte der Fahndungs- und Kontrollgruppe München Mitte kontrolliert. Der Mann machte auf die Beamten einen sehr nervösen Eindruck. Schließlich konnte im weiteren Verlauf im mitgeführten Rucksack eine Plastikflasche mit ca. 120 Gramm Kokain gefunden werden. Er wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Nach intensiver Befragung gab der 26-Jährige an, dass sich in seinem Körper noch weitere Drogen befinden würden. Um eine gesundheitliche Gefährdung des Mannes auszuschließen, wurde er sofort mit einem Notarzt in ein Krankenhaus gebracht. Dort konnten tatsächlich …

Mehr lesen »

Vier Geschäftseinbrecher in Laim festgenommen

München, 24.05.2017. In der Nacht von Samstag, 20.05.17, 21.00 Uhr, bis Sonntag, 21.05.17, gegen 04.00 Uhr, wurde ein Kiosk in München-Laim durch zunächst unbekannte Täter aufgebrochen. Neben einer größeren Anzahl von Zigaretten wurden auch Getränke und Bargeld erbeutet. Am Sonntag, 21.05.2017 bekam ein 26-jähriger irakischer Staatsangehöriger ein fernmündliches Angebot, ob er nicht an einem Ankauf eines größeren Postens von Zigaretten interessiert wäre. Diese stammten den Angaben des Anrufers zufolge aus einer Kioskauflösung. Der Angerufene hatte jedoch bereits Kenntnis davon erlangt, dass bei einem Kioskeinbruch eine größere Menge Zigaretten entwendet worden war. Zum Schein ging der Mann auf das Angebot des …

Mehr lesen »

Dumm gelaufen – Betrüger betrügen sich gegenseitig

Im Februar 2017 trafen zwei unbekannte Männer im Alter von 30 und 17 Jahren aufeinander. Der 30-Jährige war von der, angeblich hochwertigen, Armbanduhr des 17-Jährigen sehr angetan. Darum bot ihm der 17-Jährige an, ihm für mehrere zehntausend Euro ebenfalls zwei hochwertige Uhren zu besorgen. Der 30-Jährige stimmte zu und sagte einem Treffen für den 21.04.2017 zu. Dabei sollte die Hälfte des Betrags in einer Tasche übergeben werden. Als Pfand forderte er die hochwertige Uhr, sowie eine hochwertige Tasche von dem 17-Jährigen. Dieser mietete sich, extra für die Übergabe, eine Limousine samt Fahrer an. Wie abgemacht übergab ihm der 30-Jährige eine …

Mehr lesen »

Unterhaching: 12-jährige Fahrradfahrerin von Pkw angefahren – Pkw-Fahrer flüchtig

Eine 12-jährige Schülerin fuhr am Samstag, 20.05.2017, gegen 15.00 Uhr, auf der Reichweinstraße in Unterhaching. Hinter ihr fuhr ein schwarzer Pkw, dessen Fahrer mehrfach hupte. Dabei schrie er aus seinem Fahrzeug, dass das Mädchen auf die Seite fahren soll. Sie konnte jedoch verkehrstechnisch nicht zur Seite fahren. Ihren Angaben zufolge fuhr der Pkw-Fahrer vorsätzlich mit seiner rechten vorderen Fahrzeugseite in ihre linke Fahrradseite. Dadurch stürzte die 12-Jährige schwer. Beim Vorbeifahren schrie der Fahrer in Richtung des gestürzten Mädchens, beleidigte sie und setzte seine Fahrt in unbekannte Richtung fort. Die verletzte und traumatisierte Schülerin versuchte im Anschluss ihr Fahrrad nach Hause …

Mehr lesen »

Mittersendling: Versuchter Raubüberfall auf Taxifahrer

München, 23.05.2017. Ein 49-jähriger Taxifahrer wartete am Montag, 22.05.2017, gegen 04.30 Uhr, in seinem Taxi an der Kreuzung Daiserstraße / Valleystraße auf Fahrgäste. Plötzlich riss ein Unbekannter die Fahrertür auf, schlug sofort auf ihn ein und verlangte mehrfach den Fahrzeugschlüssel. Der Taxifahrer setzte sich gegen den Angriff zur Wehr. Während der Auseinandersetzung versuchte der Angreifer mehrmals an den Fahrzeugschlüssel und den Geldbeutel des 49-Jährigen zu gelangen. Er konnte das Mobiltelefon des Taxifahrers greifen und warf dieses zu Boden. Schließlich ließ der Unbekannte, aufgrund der Gegenwehr, von dem Taxifahrer ab und flüchtete zu Fuß in Richtung Harras. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen …

Mehr lesen »

Nächster Halt – Haftanstalt – „Schwarzfahren“ führt zu Haftbefehl

München, 23.05.2017. Hauptbahnhof – Die Münchner Bundespolizei hat am Montagabend (22.Mai) einen mit Haftbefehl gesuchten 25-jährigen Afghanen festgenommen. Wegen des Erschleichens von Leistungen wurde er von der Justiz gesucht. Bundespolizisten unterzogen gegen 19:30 Uhr am Haupt-bahnhof München den 25-jährigen Afghanen einer Kontrolle. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellen die Beamten einen Untersuchungshaftbefehl des Amtsgerichts München fest. Der Afghane hat innerhalb 14 Monaten den öffentlichen Nahverkehr insgesamt 12 Mal ohne Fahrschein genutzt. Der junge Mann wurde heute an die Justiz überstellt.

Mehr lesen »

Münchner Polizei deckt europaweit agierenden Einbrecherclan auf

München, 22.05.2017. Ein Januartag im Lehel: Zwei aufmerksame Zivilbeamte beobachten drei Mädchen, die gerade dabei sind eine Haustüre aufzubrechen. Die Mädchen sind schnell, geschickt und haben das passende Werkzeug dabei. Offensichtlich Profis. Die Beamten reagieren sofort, nehmen die Mädchen fest. Was sie in diesem Moment noch nicht ahnen: sie bringen damit eine internationale Ermittlung ins Rollen – wie sich derzeit herauskristallisiert, gegen einen weitverzweigten Einbrecherclan. Denn auch wenn die Mädchen gefälschte Papiere bei sich führen, sind ihre Personalien anhand der Polizei-Datenbank rasch geklärt.Weitere Ermittlungen der nun gegründeten Ermittlungsgruppe „Cucina“ ergeben, dass die Frauen einer Großfamilie angehören, deren Mitglieder europaweit in …

Mehr lesen »

Führerscheinloser Jugendlicher liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

München, 22.05.2017. Am Samstag, 20.05.2017, gegen 00.30 Uhr, fiel einem 48-jährigen Polizeibeamten und dessen Streifenkollege an der Ecke Oberföhringer Straße/Herkomerplatz ein grauer Pkw auf. An dem Fahrzeug war an der Vorderseite kein Kennzeichen angebracht. So entschlossen sich die Polizeibeamten, das Fahrzeug anzuhalten und es einer Kontrolle zu unterziehen. Die Polizeibeamten schalteten das Anhaltesignal und das Blaulicht an ihren Streifenwagen ein. Als der 17-jährige Fahrer des besagten Pkw das Vorhaben der Polizeibeamten bemerkte, gab er Gas und versuchte, sich durch Flucht der Kontrolle zu entziehen. Er fuhr auf der Oberföhringer Straße stadtauswärts über die Johanneskirchner Straße und im Anschluss in die …

Mehr lesen »

Bogenhausen: Schäferhund beißt 6-jähriges Mädchen – Jetzt wird die Hundehalterin gesucht

München, 22.05.2017. Am Mittwoch, 17.05.2017, gegen 18.20 Uhr, war eine 29-jährige Münchnerin zusammen mit ihrer 4-jährigen Tochter in der Parkanlage „Grüntal“ in Bogenhausen spazieren. Den beiden näherte sich eine Hundehalterin mit einem ausgewachsenen Schäferhund, den sie an einer neongelben Leine gesichert hatte. Der Hund versuchte sich loszureißen und auf die Tochter der 29-Jährigen loszustürmen. Diese konnte Schlimmeres verhindern, indem sie ihre Tochter sofort auf den Arm nahm. Laut Angaben der Mutter unterließ die unbekannte Hundehalterin es, nach dem versuchten Angriff ihres Hundes, diesen mit Befehlen zurückzurufen. Nach dem Zwischenfall verließ die Hundehalterin mit ihrem Tier die Örtlichkeit und ging weiter …

Mehr lesen »