Home » Aus dem Polizeibericht

Aus dem Polizeibericht

Schwere Brandstiftung in Grünwald – Rentnerin zündet Bettzeug an

München, 27.03.2017.  Am Sonntag, 26.03.2017, um 08.55 Uhr, bemerkte ein 42-jähriger Münchner aus Grünwald am Fischerwinkel, dass in einer dortigen Erdgeschosswohnung einer 87-jährigen Rentnerin Rauch aus der Wohnung drang. Geistesgegenwärtig klingelte er im gesamten Haus und verständigte alle Hausbewohner. Anschließend sah er durch das Fenster einer Erdgeschosswohnung die 87-jährige Rentnerin, die noch ein Streichholz in der Hand hielt.    Über die Terrassentür gelangte der 42-Jährige in die Wohnung und brachte die verwirrte Frau ins Freie.    Es stellte sich heraus, dass die Rentnerin sowohl im Kinderzimmer als auch im Schlafzimmer Bettzeug angezündet hatte. Der Schaden beläuft sich auf ca. 50.000 …

Mehr lesen »

Fußgängerin von PKW mitgeschleift

München, 27.03.2017. Eine Fußgängerin wurde am 26. März 2017 von einem PKW erfasst und mehrere Meter mitgeschleift. Sie wurde dabei schwer verletzt. Im Kreuzungsbereich Paul-Heyse-Straße und Schwanthalerstraße geriet ein Mercedes Vito aus bisher nicht geklärter Ursache auf den Gehweg und erfasste dort eine 35-jährige Frau frontal. Sie wurde zu Boden geschleudert und von dem Fahrzeug einige Meter mitgeschleift. Passanten setzten sofort einen Notruf an die Integrierte Leitstelle ab. Weitere Personen versuchten derweil die Verunfallte unter dem Fahrzeug zu befreien. Als die ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr an der Unfallstelle eintrafen, war die Dame bereits unter dem PKW befreit. Die Besatzung eines …

Mehr lesen »

Gefährliche Körperverletzung und Unfallflucht am Stachus

Zwei Täter festgenommen und Unfallflüchtigen ermittelt Freitagnacht, 18.03.2017, kam es in einer Münchner Diskothek zu einer körperlichen Auseinandersetzung. In dieser waren ein 20-jähriger, 23-jähriger und 24-jähriger in München lebende Männer beteiligt. Sie wurden des Lokales verwiesen. Stunden später trafen sie in einem Restaurant am Münchner Karlsplatz erneut aufeinander. Dort kam es wieder zu einem verbalen Streit. Auch hier wurden die Kontrahenten vom Personal des Ladens verwiesen. Im Anschluss setzte sich der Streit am Karlsplatz fort. Der Streit führte zu einem Handgemenge, dessen Auslöser ein Schlag von hinten gegen den 23-Jährigen war. Ob der Schlag von dem 20- oder 24-Jährigen ausging, …

Mehr lesen »

Moosach: Pkw kommt in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlägt sich

München, 26.03.2017. Am Samstag, 25.03.2017, gegen 08.20 Uhr, fuhr ein 33-jähriger Münchner mit seiner 2-jährigen Tochter in seinem Pkw den Wintrichring in westliche Richtung. In einer Linkskurve verlor er die Kontrolle über seinen BMW, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet auf den dortigen Grünstreifen. Im weiteren Verlauf kollidierte er dort mit mehreren Verkehrszeichen und einem ca. 20 cm dicken Baum. Durch die Kollision wurde das Fahrzeug ausgehebelt und überschlug sich im Bereich des angrenzenden Gehwegs. Auf der Fahrerseite liegend schlitterte das Fahrzeug auf einer nahegelegenen Verkehrsinsel über ein weiteres Verkehrszeichen und schließlich gegen den Müllcontainer, wo er …

Mehr lesen »

U6: Behinderungen wegen Kampfmittelbeseitigung

München, 24.03.2017. Wegen einer Kampfmittelbeseitigung fahren die Züge der U6 am Samstag, 25. März, von ca. 9 bis ca. 12.30 Uhr an den Bahnhöfen Nordfriedhof und Alte Heide ohne Halt durch. Ab ca. 12.30 Uhr wird die U6 für die Dauer der Entschärfung zwischen den Bahnhöfen Dietlindenstraße und Studentenstadt unterbrochen und – soweit möglich – ein Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen eingerichtet. Folgende SEV-Haltestellen sind geplant:  • Dietlindenstraße: Ungererstraße, südlich der Einmündung Potsdamer Straße (gegenüber der Tankstelle) • Alte Heide: Einmündung Ungererstraße / Domagkstraße (Haltestellen der Buslinie 50) • Studentenstadt: Busbahnhof an der Ungererstraße   Am Nordfriedhof kann kein SEV angeboten …

Mehr lesen »

Entschärfung einer Fliegerbombe

In der Ungererstraße wurde am Freitag bei Bauarbeiten eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg gefunden. Derzeit geht von der Bombe keine Gefahr aus, sie muss jedoch entschärft werden. Die Bewohner müssen dazu am Samstag den 25. März bis 9.00 Uhr Ihre Wohnungen verlassen. Je früher die Evakuierung abgeschlossen ist, desto früher kann die Entschärfung durchgeführt werden und umso früher können die Anwohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Bewohner mit gesundheitlichen Einschränkungen, die Hilfe benötigen, wenden sich bitte an die Telefonnummer 19222. Dort wird ein Krankentransport für sie organisiert. Betreuungsstellen, in denen die Anwohner den Tag verbringen können, werden eingerichtet. Es …

Mehr lesen »

Vollstreckungshaftbefehle am laufenden Band Bundespolizei vollstreckt Geld- und Freiheitsstrafen

München, 24.03.2017. Am Donnerstag (23. März) vollstreckte die Bundespolizei München innerhalb weniger Stunden drei offene Haftbefehle. Zunächst wurde gegen Mittag ein 22-jähriger Somalier mit seinem offenen Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Traunstein vom 8. März wegen Verschaffen von falschen amtlichen Ausweisen konfrontiert. Dieser lautete auf eine Geldstrafe i.H.v. 630 Euro oder Ersatzfreiheitsstrafe von 56 Tagen. Da der in einer Asylunterkunft Lebende den Betrag durch eine Eigenleistung von 250 Euro und den Rest durch die Hilfe von mehreren Freunden aufbringen konnte, musste er die Streife nicht in die Justizvollzugsanstalt begleiten. Am Nachmittag hingegen blieb einem 22-jährigen Nigerianer nichts anders übrig, als „seine Tasche …

Mehr lesen »

Taufkirchen: Angriff auf Joggerin

Am Mittwoch, 22.03.2017, gegen 19.00 Uhr, befand sich eine 29-Jährige beim Joggen in Bergham / Taufkirchen. Sie lief hierbei den Postweg entlang. Bei den Parkplätzen eines dortigen Tennis-Club wurde sie plötzlich von einem bislang unbekannten Mann von hinten angesprungen. Die 29-Jährige fiel zu Boden und landete auf ihren Bauch. Der unbekannte Mann versuchte sie festzuhalten. Die 29-Jährige wehrte sich dabei heftig und konnte sich umdrehen. Aufgrund der heftigen Gegenwehr durch Schläge und Tritte, ließ der Unbekannte von ihr ab und flüchtete. Anschließend entfernte er sich zusammen mit einem weiteren unbekannten Mann, der auf einem Motorroller gewartet hatte. Die 29-Jährige verständigte …

Mehr lesen »

Haidhausen: Mehrere Festnahmen wegen Drogenbesitzes auf einem Festival

München, 21.03.2017. Am Samstag, 18.03.2017, fand im Münchner Osten ein Elektro-Festival statt. Im Rahmen eines Einsatzes nahmen Drogenfahnder insgesamt 22 Personen im Alter zwischen 19 und 39 Jahren wegen verschiedener Drogendelikte vorläufig fest. Hauptsächlich waren die Personen im Besitz von Amphetaminen oder Ecstasy-Tabletten. Nachdem die Fahndungskräfte alle polizeilichen Maßnahmen getroffen hatten, wurden die festgenommenen Personen wieder entlassen. 

Mehr lesen »

Sprayer auf frischer Tat angetroffen

München, 20.03.2017. Einer Streife der Deutsche Bahn Sicherheit war am Freitagmorgen (17. März) ein Mann mit Spraydosen am Hauptbahnhof aufgefallen. Ermittlungen ergaben, dass der stark Alkoholisierte für mehrere frische TAGS am Hauptbahnhof, Karlsplatz, Bahnhof Pasing und Hirschgarten verantwortlich war. Gegen 4 Uhr fiel einer Streife der Deutsche Bahn Sicherheit ein junger Mann auf, der eine Spraydose in Händen hielt. Zusätzlich hatte er frische Farbanhaftungen an Händen und der Kleidung. Ermittlungen ergaben, dass im Hauptbahnhof München erst kurz zuvor an diversen Stellen mehrere frische TAGS gesprüht worden waren. Dank einer Videoauswertung der Bundespolizei konnten dem 22-Jährigen aus dem Landkreis Starnberg die …

Mehr lesen »