Fotowettbewerb
Home » Aus dem Polizeibericht

Aus dem Polizeibericht

Laim: Einbruch in Kiosk – Mehrere Hundert Zigarettenstangen geklaut

München, 15.12.2017. In der Zeit von Mittwoch, 13.12.2017, 21.00 Uhr, bis Donnerstag, 14.12.2017, 05.15 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter mittels eines unbekannten Werkzeuges in einen Kiosk in der Gotthardstraße in Laim ein. Im Anschluss wurden aus dem Laden mehrere Hundert Zigarettenstangen entwendet. Zum Abtransport dürften eigens Behältnisse mitgeführt worden sein. Zeugenaufruf: Wem sind im angegebenen Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Gotthardstraße (Laim) oder in deren näheren Umgebung aufgefallen? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 52, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Mehr lesen »

Fahrscheinkontrolle gerät außer Kontrolle

Anlässlich einer Fahrscheinkontrolle kam es am Donnerstagmittag (14. Dezember) am S-Bahnhaltepunkt Neufahrn zu einer körperlichen Auseinandersetzung zweier Frauen mit DB-Sicherheitspersonal. DB-Sicherheitsmitarbeiter kontrollierten gegen 11:00 Uhr in einer S1 auf dem Weg nach München Fahrscheine. Kurz vor dem Halt in Neufahrn konnte eine 42-jährige Nigerianerin, die mit einer „Grünen Jugendkarte II“ unterwegs war, nicht die dazugehörigen Dokumente vorlegen. Damit war die Gültigkeit des Tickets in Frage gestellt. Eine 23-jährige Begleiterin, ebenfalls aus Nigeria, verweigerte gegenüber dem Kontrolleur zudem die Herausgabe ihrer Personalien. Nach dem Ausstieg am S-Bahnhaltepunkt Neufahrn äußerten beide Frauen gegenüber den Kontrolleuren ihren Unmut. Dabei wurden sie zunächst verbal …

Mehr lesen »

Agnes-Bernauer-Platz: Baum beschädigt fünf Fahrzeuge – zwei Totalschäden

Baum beschädigt fünf Fahrzeuge – zwei Totalschäden

München, 14.12.2017. Der Sturm vom Donnerstagvormittag hat in Laim einen Baum zum Umstürzen gebracht. Der etwa 25 Meter hohe Baum fiel über eine Straße und beschädigte dabei fünf geparkte Fahrzeuge. Von diesen Fahrzeugen wurden zwei so schwer beschädigt, dass die Feuerwehr sie als Totalschaden wertet. Glücklicherweise wurde bei dem Sturz keine Person verletzt. Ein zweiter, etwa gleich hoher Baum, wurde ebenfalls durch den Sturm so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass er abgetragen werden musste. Mit Hilfe des Krans und der Drehleiter der Feuerwehr wurde der Baum Stück für Stück zerkleinert und abgetragen. Die Polizei war zur Unfallaufnahme vor Ort.

Mehr lesen »

Leopoldstraße: Frau bei Verkehrsunfall schwer verletzt

München, 14.12.2017. Am frühen Donnerstagmorgen ist ein Lastwagen mit einem Seat kollidiert. Dabei wurde eine 27-jährige Frau schwer verletzt. Der LKW befuhr die Leopoldstraße stadtauswärts. Im Kreuzungsbereich der Leopoldstraße und der Griegstraße kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Danach wurde der Seat gegen einen Ampelmasten geschleudert und kam dort zum Stehen. Die junge Frau wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Der Einsatzführungsdienst, ein Löschzug sowie ein Rüstwagen der Berufsfeuerwehr wurden an die Einsatzstelle alarmiert. Zugleich wurde ein Rettungswagen sowie ein Notarztwagen mit dem Alarmbild „Verkehrsunfall, Person eingeklemmt“ zur gemeldeten Adresse beordert. Nach einer Erstversorgung der Verunfallten in ihrem Fahrzeug, wurde …

Mehr lesen »

Ludwigsvorstadt: Taschendieb durch Fahnder erkannt und festgenommen

Ein 30-jähriger Münchner war am Samstag, 09.12.2017, gegen 05.00 Uhr, auf dem Nachhauseweg. Dabei durchquerte er das Zwischengeschoß am Hauptbahnhof auf dem Weg zur U-Bahn. Ein Unbekannter stellte sich ihm in den Weg und führte mit ihm tanzähnliche Bewegungen aus. Dabei zog er ihm unbemerkt die Geldbörse aus der Gesäßtasche und steckte sie ein. Der 30-Jährige setzte nach dieser Begegnung seinen Weg fort und bemerkte erst später das Fehlen der Geldbörse. Die Tat wurde von einer Überwachungskamera aufgezeichnet und Beamte der Taschendiebfahndung konnten einen ihnen bereits bekannten Täter identifizieren. Am Dienstag, 12.12.2017, trafen sie den gesuchten Taschendieb in der Schillerstraße …

Mehr lesen »

Bundespolizei erlässt Allgemeinverfügung – VfB Stuttgart – FC Bayern München

München / Stuttgart – Anlässlich des Fußballspiels der Bundesliga zwischen dem VfB Stuttgart und dem FC Bayern München am Samstag, den 16. Dezember 2017 in Stuttgart erließen die Bundespolizeidirektionen Stuttgart und München eine Allgemeinverfügung. Im Hauptbahnhof München gilt für alle Personen am Samstag, 16. Dezember, von 05:00 bis 11:45 Uhr, an allen Abfahrtsbahnsteigen einschließlich der Zu- und Abgänge für die Zugverbindungen Hauptbahnhof München bis Hauptbahnhof Ulm ein Mitführverbot von Glasflaschen, Getränkedosen, pyrotechnischen Gegenständen, Schutzbewaffnung und Vermummungsgegenständen. Bei den betroffenen Zugverbindungen gilt die Verfügung auch auf allen Zustiegsbahnhöfen und Haltepunkten. Bei einem Verstoß kann ein Zwangsgeld in Höhe von 200 EUR …

Mehr lesen »

Ramersdorf: Illegale Einfuhr von Hundewelpen aufgedeckt

Am Samstag, 09.12.2017, gegen 14.30 Uhr, traf eine 23-jährige Interessentin auf einen 37- bzw. 38-jährigen Kroaten, welche im Internet Hunde zum Verkauf angeboten hatten. Vor Ort boten die beiden ca. neun Wochen alte Hundewelpen (Rasse: Akita Inu) zum Kauf an, welche offensichtlich illegal eingeführt wurden. Da die insgesamt fünf Hundewelpen nicht geimpft waren, lag ein Verstoß gegen das Seuchenschutzgesetz vor. Von der Interessentin wurde schließlich die Polizei hinzugezogen. Die fünf Hundewelpen kamen ins Tierheim in die Quarantäne. Nach Entrichtung einer Sicherheitsleistung wurden die beiden Kroaten, welche keinen festen Wohnsitz in Deutschland haben, vor Ort entlassen.

Mehr lesen »

Asylbewerberunterkunft Oberschleißheim: Versuchtes Tötungsdelikt durch Stich in den Rücken

Am Sonntagnachmittag, 10.12.2017, gegen 13.50 Uhr, kam es in einer Asylbewerberunterkunft in Oberschleißheim zu einem versuchten Tötungsdelikt. Dort waren zwei senegalesische Asylbewerber miteinander in Streit geraten. Grund hierfür war eine unterschiedliche Ansicht über Aufräum- und Putzarbeiten in den Gemeinschaftsräumen der Einrichtung. Nach einer zunächst nur verbalen Auseinandersetzung gerieten die beiden schließlich körperlich aneinander. Dabei fügte ein 33-Jähriger seinem 37-jährigen Kontrahenten mit einem Messer eine tiefe Stichwunde im Rücken zu. Einem Security-Mitarbeiter der Unterkunft gelang es, die Streithähne zu trennen. Es wurde die Polizei verständigt und der Verletzte bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes versorgt. Er kam stationär in ein Krankenhaus. Sein …

Mehr lesen »

Sexuelle Belästigung im Meridian – Bundespolizei Rosenheim sucht Zeugen

In der Nacht zu Sonntag (10. Dezember 2017) ist eine junge Frau nach ersten Ermittlungen der Bundespolizei im Meridian von München nach Prien belästigt worden. Ein 29-jähriger Deutscher, Angehöriger einer dreiköpfigen Gruppe, hatte die Italienerin zunächst verbal und später auch körperlich belästigt. Gegen Mitternacht fuhr die 21-Jährige am Münchner Hauptbahnhof mit dem Zug los. Am Ostbahnhof stiegen drei Deutsche im Alter von etwa 30 Jahren zu und setzten sich neben die Frau. Einer der Männer lehnte sich an sie. Diesen Annäherungsversuch unterband die italienische Staatsangehörige mit deutlichen Worten. Im Verlauf der Fahrt vernahm die Geschädigte weiterhin anzügliche Kommentare und Drohungen …

Mehr lesen »

Verkehrsunfall auf der Brudermühlstraße – Fiat prallte gegen die Leitplanke

München, 08.12.2017. Heute Mittag kam es auf dem Mittleren Ring zu einem Verkehrsunfall, bei dem der 35-jährige Fahrer schwer verletzt wurde. Der Lenker des Fiat prallte mit seinem Fahrzeug, aus bisher ungeklärter Ursache gegen die Leitplanke einer Abbiegespur. Passanten bemerkten den Unfall und setzten umgehend einen Notruf bei der Integrierten Leitstelle ab. Die Rettungswagenbesatzung der Johanniter kam kurz nach dem Unglück an der Unfallstelle zufällig vorbei und befreite den Schwerverletzten aus dem Wrack. Anschließend begannen sie mit der Erstversorgung. Als die Besatzung des Notarztwagen Nymphenburg eintraf, wurden die Maßnahmen intensiviert. Der 35-jährige wurde in eine Münchner Spezialklinik transportiert. Die Einsatzkräfte …

Mehr lesen »