Ausweitung der Corona-Tests auf der Theresienwiese

Ausweitung der Corona-Tests auf der Theresienwiese

Aufgrund der großen Nachfrage bei der Münchner Bevölkerung kurz vor den Weihnachtsfeiertagen hat das Gesundheitsreferat schnell reagiert und die Kapazitäten für die Corona-Tests auf der Theresienwiese ab Montag, 21. Dezember, erneut um 500 auf dann 2.500 Tests pro Tag von Montag bis Freitag erhöht. Samstag und Sonntag werden weiterhin jeweils 600 Tests pro Tag angeboten. Somit können auf der Theresienwiese bis zu 13.700 Tests pro Woche durchgeführt werden.

Auch während der Feiertage können sich die Münchner*innen auf der Theresienwiese testen lassen: Vom 24. bis 26. Dezember jeweils von 8 bis 12 Uhr, am 31. Dezember von 8 bis 18 Uhr und am 1. Januar von 14 bis 20 Uhr. An den übrigen Tagen bleibt es bei den regulären Öffnungszeiten von Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr sowie samstags, sonn- und feiertags von 8 bis 17 Uhr.

Die Tests auf der Theresienwiese sind ein Service der Stadt für die Münchnerinnen und Münchner mit Finanzierung durch den Freistaat Bayern im Rahmen der bayerischen Teststrategie.

Gesundheitsreferentin Beatrix Zurek ruft dazu auf, das Angebot verantwortungsvoll zu nutzen, denn leider werden immer noch pro Woche teils mehr als 1.600 Testtermine nicht wahrgenommen. „Bitte stornieren Sie einen vereinbarten Termin rechtzeitig, wenn Sie ihn nicht wahrnehmen können, damit er von einer anderen Person genutzt werden kann. Die Stornierung erfolgt ganz einfach über www.corona-testung.de“. Auf der Startseite muss nur der Button „Buchung stornieren“ gedrückt werden.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]