Bauarbeiter unter 500kg Schalungselement eingeklemmt und von seinen Kollegen befreit

Rettungsdiensteinsatz
Symbolbild

Bei einem Unfall auf einer Baustelle ist heute Vormittag ein Arbeiter schwer verletzt worden.

Durch einen Arbeitsunfall wurde ein 41-Jähriger unter einem etwa 500kg schweren Schalungselement eingeklemmt. Seine Kollegen setzten sofort einen Notruf an die Integrierte Leitstelle ab. Diese alarmierte umgehend die Feuerwehr sowie einen Rettungswagen und einen Notarzt mit dem Schlagwort “Person eingeklemmt” zur Baustelle.

Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte hatten die Arbeiter ihren Kollegen bereits befreit. Dazu hoben sie mit vereinten Kräften die Schalung ein Stück nach oben und zogen ihn darunter heraus.

Die Rettungskräfte kümmerten sich gemeinsam um die medizinische Versorgung des Verunfallten. Anschließend wurde er zur weiteren Behandlung in den Schockraum einer Münchner Klinik transportiert.

Wie es zu dem Unfall kam, ermittelt die Polizei.