Berg am Laim: Heiligabend – Wohnung nach Zimmerbrand unbewohnbar

Berg am Laim: Heiligabend - Wohnung nach Zimmerbrand unbewohnbar
Foto: © Branddirektion München

Am Heiligabend ist die Feuerwehr und der Rettungsdienst zu einem Wohnungsbrand alarmiert worden.

In einer Wohnung im Erdgeschoss eines Mehrparteienhauses war ein Feuer ausgebrochen. Bereits bei der Ankunft schlugen Flammen aus dem Fenster. Sofort wurden weitere Kräfte zur Einsatzstelle alarmiert. Der Einsatzleiter schickte mehrere Trupps zur Menschenrettung und Brandbekämpfung ins Gebäude. Von außen verhinderten zeitgleich Einsatzkräfte den Flammenüberschlag mit einem Schnellangriffsschlauch. Die Familie der Brandwohnung wurde durch die Feuerwehr gerettet. Weitere Atemschutztrupps löschten nach kurzer Zeit das Feuer. Durch den Einsatz eines Rauchschutzvorhanges blieb das Treppenhaus rauchfrei. Somit waren keine weiteren Personen in Gefahr. Im Anschluss wurde die Wohnung noch mit einem Hochleistungslüfter entraucht.

Die leichtverletzte Familie wurde mit Rettungswägen in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden kann seitens der Feuerwehr nicht beziffert werden.

Die Polizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]