Bergfexe, Kräuterhexen und “Goas-Roas”: die erste Brixentaler HerbstWanderWoche

Bergfexe, Kräuterhexen und
Die „Goas Roas“: Genussvoll von Hütte zu Hütte wandern. Foto: © Erwin Haiden

Mitten in den Kitzbüheler Alpen bieten 18 kostenlose Wander- und Radtouren von 3. bis 11. Oktober Blicke hinter die Kulissen des alpinen Lebens

Wenn sich die Blätter färben, die Sonne milder und die Tage kürzer werden, garantiert die erste Brixentaler HerbstWanderWoche sportliche und genussvolle Blicke hinter die Kulissen der Kitzbüheler Alpen: 18 unterschiedliche Wander- und Radtouren stehen erstmals großen und kleinen Bergfreunden zur Auswahl. Bei geführten Halb- und Ganztagestouren erleben Gäste die Schönheit des Brixentals, erhalten spannende Einblicke in Bergbahn und Gastronomie und treffen dabei Persönlichkeiten des alpinen Lebens. Neben sportlichen Highlights lernt man Interessantes über die Tiroler Geschichte und Tradition, erfährt Insiderwissen von Experten und genießt natürlich viele Schmankerl. Und das alles mit der Kitzbüheler Alpen Gästekarte, die man automatisch beim Check-In bekommt, zum Nulltarif. www.kitzalps.com

Was man in den Bergen alles erleben kann, wenn die Sommerhitze sich verabschiedet und die Herbstsonne die Gipfel in sanftes Licht taucht, das zeigt die erste Brixentaler HerbstWanderWoche: Von 3. bis 11. Oktober laden spezielle Themenwanderungen und Ausflüge zum Erkunden, Erleben und Erforschen der Tiroler Alpenwelt ein. „Wir bieten unseren Gästen in dieser Woche spannende Einblicke in Bergbahn, Gastronomie und Natur“, sagt Stephan Bannach vom Tourismusverband Kitzbüheler Alpen. In kleinen Gruppen mit maximal neun Teilnehmern geht es mit den Guides auf Entdeckungsreise rund um den Berg. Die Touren selbst sind kostenlos; lediglich für die Einkehr müssen die Teilnehmenden selbst aufkommen, Bergbahn und Shuttle sind mit der Kitzbüheler Alpen Gästekarte kostenlos.

Den Auftakt der Wanderwoche macht die „Goas Roas“, ein kulinarisches Hütten-Hopping quer durch das Brixental. Dabei zieht man von einer Berghütte zur nächsten und probiert die hauseigenen Spezialitäten. „Genuss für den guten Zweck“, erklärt Stephan Bannach, „denn ein Teil der Einnahmen wird an Bedürftige aus der Region gespendet.“

Wer schon immer wissen wollte, welche Herausforderungen Bergbahn und Gastronomie im Winter stemmen, für den ist der Ausflug oberhalb von Westendorf am Montag, den 5. Oktober genau das Richtige: Dann kann man einen der größten Speicherseen Tirols, das Pumpenhaus und die Kühltürme besichtigen und erfährt alles über das Schnee-Management der Region. Außerdem erzählt Gastronom Christian Achleitner im Alpengasthof Brechhornhaus, wie er sich auf die Wintersaison vorbereitet.

Am Dienstag, den 6.Oktober schließen sich Jung und Alt Kräuterhexe Regina an, die bei ihrer Wanderung mit Wissen über Pflanzen und ihre heilende Wirkung verzaubert. Dabei lernt man unterschiedliche Heilpflanzen kennen und probiert, welche Wildkräuter essbar sind. Weitere Programmpunkte sind Panorama- und Sternwanderungen, E-Bike Touren zu den schönsten Gipfeln der Region, Yoga am Berg, Tipps und Tricks vom Profi-Fotografen und vieles mehr.

Das große Finale bildet dann der musikalische Frühschoppen am letzten Sonntag: Auf drei Hütten in Brixen im Thale, Kirchberg und Westendorf lassen die Wanderer und Guides die Woche zur Live-Musik der „Tegernseer Tanzlmusi“, „Schnopsidee“ und „Die Kitzböhmischen“ genussvoll ausklingen (Teilnahmegebühr an diesem Tag ausnahmsweise 30 Euro).

Anmelden kann man sich vorab online über www.herbstwanderfestival.at oder auch direkt vor Ort. Bei Bedarf werden zusätzliche Wanderführer eingesetzt, so dass die maximale Teilnehmerzahl von neun Personen nicht überschritten wird. Bei schlechtem Wetter wird das Programm der Witterung angepasst.

Die Kitzbüheler Alpen – das sind die vier Ferienregionen Hohe Salve, Brixental, St. Johann in Tirol und PillerseeTal rund um Kitzbühel mit 20 Orten, die sich ihren Tiroler Charme bewahrt haben. Dazu gehören bekannte Namen wie Kirchberg, Hopfgarten, St. Johann in Tirol und Fieberbrunn. Eine absolute Stärke der Destination liegt in ihrem umfangreichen Angebot für Familien, Wanderer, Outdoor- und Sport-Begeisterte. Im Sommer locken die besten Bergerlebniswelten für Familien, darüber hinaus 2500 Kilometer Wanderwege und 1000 Kilometer für Radfahrer und Mountainbiker. Nicht zuletzt deshalb zählen die Kitzbüheler Alpen zu den bekanntesten Urlaubszielen in Österreich.

Freie Fahrt mit der Gästekarte: Alle Gästekarteninhaber der vier Kitzbüheler Alpen-Regionen haben freie Fahrt. Das gilt für alle Zugverbindungen (REX) und S-Bahnen auf der Strecke von Wörgl bis Hochfilzen.

Urlaub – aber sicher: Die Kitzbüheler Alpen punkten mit vorbildlichen Storno-Bedingungen. Hier geht’s zu den flexiblen Buchungssystemen: www.kitzalps.com/buchungssicherheit

Weitere Infos: Kitzbüheler Alpen Marketing GmbH, Dorfstraße 11, A-6365 Kirchberg in Tirol, Tel.: +43 57507, www.kitzalps.com, info@kitzalps.com

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]