Betrunkener Autofahrer flüchtet vor Polizeikontrolle

Zwei Raser vor Schule gestoppt
Foto: Polizei Bayern

Am Mittwoch, 25.12.2019, um 01:10 Uhr, fuhr ein 18-jähriger Münchner mit seinem Pkw
Audi auf der Staatsstraße 2078 in Richtung Aying. Vor der Kreuzung zur Staatsstraße
2070 kam ihm ein Streifenwagen mit einem 31-jährigen Polizeibeamten als Fahrer
entgegen. Der 18-Jährige blendete trotz dem Gegenverkehr sein Fernlicht nicht ab,
weshalb die Streifenwagenbesatzung ihn einer Kontrolle unterziehen wollte.

Der 31-jährige Polizeibeamte wendete das Dienstfahrzeug und forderte den 18-Jährigen
mittels Anhaltesignal zur Anhaltung auf. Anstatt anzuhalten, versuchte sich der Münchner
der Kontrolle zu entziehen. Er beschleunigte seinen Audi und fuhr über die Münchner
Straße mit überhöhter Geschwindigkeit ins Ortsgebiet Aying. Nach einer weiteren
Verfolgungsstrecke von ca. 750 Metern bremste der 18-Jährige auf Höhe der
Bahnhofstraße 27 abrupt ab. Der verfolgende Polizeibeamte konnte nicht mehr rechtzeitig
bremsen und fuhr dem vorausfahrenden Audi auf. Der 18-Jährige ließ daraufhin sein
Fahrzeug ausrollen und kam zum Stehen.

Im Rahmen der folgenden Kontrolle konnte bei dem 18-jährigen Münchner eine erhebliche
Alkoholisierung festgestellt werden. Nach einer Blutentnahme und der Beschlagnahme
seines Führerscheins wurde er wieder entlassen.

An beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein mittelschwerer Sachschaden, die Beteiligten
blieben unverletzt.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]