Home » Aus dem Polizeibericht » Blumenau: Fußgänger läuft vor einen Linienbus und wird schwer verletzt

Blumenau: Fußgänger läuft vor einen Linienbus und wird schwer verletzt

München, 25.09.2017. Am Sonntag, 24.09.2017, gegen 19.20 Uhr, fuhr ein 31-jähriger Busfahrer aus München mit einem Linienbus der MVG vom Schloss Blutenburg kommend auf der Terofalstraße. Auf Höhe der Rolf-Pinegger-Straße fuhr er geradeaus weiter.

Zeitgleich überquerte ein 98-jähriger Münchner zu Fuß die Terofalstraße. Der Fußgänger kam aus der Rolf-Pinegger-Straße. Da er nicht auf den fließenden Verkehr geachtet hatte, erfasste der 31-jährige Busfahrer den Fußgänger und schliff ihn mehrere Meter mit. Erst dann konnte der Busfahrer den Bus zum Stillstand bringen.

Der Rentner wurde durch den Unfall schwer verletzt. Weitere Personen wurden durch den Unfall nicht verletzt.

Am Linienbus entstand ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro.

Zur Unfallaufnahme wurde die Terofalstraße für etwa eineinhalb Stunden gesperrt. Dadurch kam es zu leichten Verkehrsbeeinträchtigungen. Der öffentliche Nahverkehr wurde umgeleitet.