Fotowettbewerb
Home » Aus dem Polizeibericht » Bodypacker am Hauptbahnhof festgenommen

Bodypacker am Hauptbahnhof festgenommen

München, 25.05.2017. Am Mittwoch, 17.05.2017, gegen 15.30 Uhr, wurde am Hauptbahnhof in München ein 26-jähriger nigerianischer Staatsbürger, der nach Italien fahren wollte, durch Polizeibeamte der Fahndungs- und Kontrollgruppe München Mitte kontrolliert. Der Mann machte auf die Beamten einen sehr nervösen Eindruck.

Schließlich konnte im weiteren Verlauf im mitgeführten Rucksack eine Plastikflasche mit ca. 120 Gramm Kokain gefunden werden. Er wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Nach intensiver Befragung gab der 26-Jährige an, dass sich in seinem Körper noch weitere Drogen befinden würden.

Um eine gesundheitliche Gefährdung des Mannes auszuschließen, wurde er sofort mit einem Notarzt in ein Krankenhaus gebracht. Dort konnten tatsächlich noch weitere Behältnisse mit Kokain festgestellt werden. Insgesamt konnten 245 Gramm Kokain sichergestellt werden.

Der 26-jährige Drogenkurier ging nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt in Untersuchungshaft.