Fotowettbewerb
Home » Nachrichten München » Bogenhausen: Grünes Licht für „13er Bürger- und Kulturtreff“

Bogenhausen: Grünes Licht für „13er Bürger- und Kulturtreff“

Es ist ein großer Erfolg für den zukünftigen Mittelpunkt des neuen Wohnquartiers „Prinz-Eugen-Park“ im Stadtteil Bogenhausen. Die Vollversammlung des Stadtrats hat die Errichtung des „13er Bürger- und Kulturtreffs“ in ihrer aktuellen Sitzung beschlossen. Entgegen vorheriger Beschlüsse kann das Projekt ohne Einsparmaßnahmen, also im ursprünglichen Kostenrahmen entstehen.

„Ich bin sehr froh, dass der Stadtrat den Beschluss in der ursprünglichen Fassung gefasst hat. Damit finden nun in Bogenhausen zahlreiche Einrichtungen unter einem Dach Platz, für die man sonst separate Gebäude hätte errichten müssen. So gesehen ist das Konzept des ‚13er‘ an sich schon eine Sparmaßnahme“, erläutert Kommunalreferent Axel Markwardt. „Zudem hat das jahrelange Warten der Bogenhausener Bevölkerung auf einen zentralen Begegnungsort mit dem Beschluss endlich ein Ende“.

„In einer wachsenden Stadt bauen wir auch die kulturelle Infrastruktur stetig aus. Im neuen Wohnquartier auf dem ehemaligen Kasernengelände schaffen wir Räume für kulturelles und bügerschaftliches Engagement. Wer also selbst aktiv werden möchte, kann im Bürger- und Kulturtreff seine Ideen verwirklichen und zum Kulturangebot vor Ort beitragen“, ergänzt Kulturreferent Dr. Hans-Georg Küppers.

Jung und Alt sollen im „13er Bürger- und Kulturtreff“ zusammenkommen. Die Einrichtung umfasst künftig auf einer Nutzfläche von rund 2.400 Quadratmetern ein Alten- und Servicezentrum, einen Familientreff, einen Nachbarschaftstreff sowie eine bürgerschaftliche und stadtteilkulturelle Einrichtung.