Home » Aus dem Polizeibericht » Bogenhausen: Nach Autoklau festgenommen

Bogenhausen: Nach Autoklau festgenommen

München, 14.12.2016. Am Sonntag, 11.12.2016, stellte ein 36-jähriger Manager gegen 22.30 Uhr, seinen Mercedes in der Nähe des Bömerwaldplatzes ab. Dabei vergaß er sein Fahrzeug abzuschließen. In der Mittelkonsole lag zudem noch der Zweitschlüssel des Pkw.

Diese günstige Gelegenheit erkannte offensichtlich ein 34-jähriger litauischer Staatsangehöriger, setzte sich an das Steuer des Fahrzeugs und fuhr davon.

Als der Fahrzeugbesitzer am Montag, 12.12.2016, gegen 06.45 Uhr, wieder zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, musste er feststellen, dass sich sein Auto nicht mehr an dem ursprünglich abgestellten Platz befand. Während der 36-Jährige die Polizei rief, sah er, wie ein Mann mit seinem Fahrzeug an ihm vorbeifuhr und in der Nähe parkte. Der Mann stieg aus dem Wagen, lief umher stieg wieder ein und fuhr wieder davon.

Im Rahmen einer Fahndung gelang es Polizeibeamten der Polizeiinspektion Bogenhausen den flüchtenden Täter zu stellen.

Eine Kontrolle des 34-Jährigen zeigte, dass der Mann zudem alkoholisiert und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Er wurde vor Ort vorläufig festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ am Dienstag, 13.12.2016 Haftbefehl.