Fotowettbewerb

Bogenhausen: Raser verursacht beim Überholen einen Verkehrsunfall – Eine Person leicht verletzt

München, 17.11.2017. Am Donnerstag, 16.11.2017, gegen 18.30 Uhr, wollte ein bisher unbekannter Pkw-Fahrer mit einem schwarzen Van einen 40-jährigen Münchner mit seinem Pkw VW auf der Ismaninger Straße 124 überholen. Dazu beschleunigte der unbekannte Fahrer stark. Zum Überholen nutzte er die Gegenfahrbahn.

Auch der 40-Jährige beschleunigte, um das Überholen zu verhindern. Vermutlich aufgrund der erhöhten Geschwindigkeit kam der 40-Jährige nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem rechtsseitig geparkten Kleintransporter.

Der VW des 40-Jährigen schleuderte durch den Aufprall und stieß gegen einen weiteren rechts geparkten Pkw.

Der unbekannte Pkw-Fahrer bemerkte vermutlich den Unfall, entfernte sich jedoch von der Unfallstelle, ohne seine gesetzlichen Pflichten nachzugehen.

Der 40-Jährige wurde durch den Unfall leicht verletzt und in einem Münchner Klinikum behandelt.

Bei dem flüchtigen Pkw handelt es sich wahrscheinlich um einen schwarzen Van, vermutlich Crysler Voyager.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, insbesondere zum schwarzen Van und dem unbekannten Fahrer, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.