Brand im Müllraum – Mittersendling

Brand im Müllraum - Mittersendling
Foto: © Berufsfeuerwehr München

Am Isarkanal – Am Sonntagabend hat es in einem Müllraum im Keller eines Mehrfamilienhauses gebrannt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Mehrere Bewohner des sechsstöckigen Wohnhauses hatten den Rauch, der aus dem Abfallabwurfschacht in die Flure der verschiedenen Stockwerke drang, entdeckt. Sie alarmierten umgehend die Feuerwehr und warnten die restlichen Anwohner.

Für die Einsatzkräfte war sofort klar, dass es sich um ein Brandereignis im Keller handeln musste. Der Atemschutztrupp setzte einen Rauchschutzvorhang an der Tür zum betroffenen Kellerflur und entdeckte beim Vorgehen trotz der starken Verrauchung schnell den Feuerschein aus dem Müllraum. Zeitgleich kontrollierten weitere Trupps die darüberliegenden Wohnungen und das Treppenhaus. Nach rund 20 Minuten war die in Flammen stehende Mülltonne gelöscht. Nun begannen die aufwendigen Entrauchungsmaßnahmen mit vier Hochleistungslüftern. Die Arbeiten dauerten weitere eineinhalb Stunden. Im Anschluss konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Der Sachschaden wird auf rund 50.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.