Brand in der Frauenkirche

Brand in der Frauenkirche
Foto: © Branddirektion München

Ein brennender Adventskranz hat für eine massive Rauchentwicklung im Dom zu Unserer Lieben Frau gesorgt. Vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte war der brennende Kranz in der Sakramentskapelle bereits vom Haustechniker gelöscht worden. Ein Trupp mit Atemschutz brachte die noch rauchenden Überreste ins Freie, wo sie nochmals abgelöscht wurden. Im Anschluss wurden die Räume gelüftet. Aufgrund der starken Rauchentwicklung in der Sakristei, welche sich bis ins Kirchenschiff ausgebreitet hatte, mussten zwei Hochleistungs- und ein Großlüfter eingesetzt werden. Die Lüftungsmaßnahmen dauerten etwa eine Stunde.

Zum Unglückszeitpunkt befanden sich glücklicherweise keine Personen in der Kirche. Die Summe des Schachschadens wird von der Feuerwehr auf einen höheren fünfstelligen Betrag geschätzt. Zur Brandursache hat das Fachkommissariat der Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]