Brandstiftung an E-Scootern

Symbolbild
Im Zeitraum von Samstag, 04.04.2020, bis Montag, 06.04.2020, kam es im Stadtgebiet München zu zwei Brandstiftungen an E-Scootern.

Am Samstag, 04.04.2020, gegen 21:40 Uhr wurden zwei E-Scooter in der Walter-Gropius Straße in München Freimann durch unbekannte Täter in Brand gesetzt. Den Brand meldeten Mitarbeiter eines nahe gelegenen Hotels der Polizei. Durch die Feuerwehr konnte das Feuer gelöscht werden. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro.

Am Montag, 06.04.2020, gegen 14:30 Uhr setzten abermals unbekannte Täter einen E-Scooter in einer Grünanlage in der Nähe der Hirschauer Straße (Englischer Garten) in Brand. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro.

In beiden Fällen entfernten sich die unbekannten Täter nach der Tatausführung in unbekannte Richtung.

Die Ermittlungen hierzu werden durch das Kommissariat 43 des Polizeipräsidiums München geführt.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich beim Kommissariat 43 des Polizeipräsidiums München unter 089/ 2910-0 oder jeder anderen Polizeidienstelle zu melden.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]