Buslinien 51, 151, 168 und N78: Umleitungen wegen Sperrung der Laimer Unterführung

Buslinien 51, 151, 168 und N78: Umleitungen wegen Sperrung der Laimer Unterführung
Quelle: MVG

Wegen Bauarbeiten der Deutschen Bahn AG wird die Laimer Unterführung von Montag, 22. Februar, bis voraussichtlich Montag, 29. März, auch für den Busverkehr gesperrt. Für die Fahrgäste kommt es damit zu folgenden Einschränkungen.

MetroBus 51: Die Linie wird zwischen den Haltestellen Laim Bf. und Romanplatz via Landsberger Straße – Friedenheimer Brücke – Arnulfstraße großräumig umgeleitet. Auf dem Umleitungsweg bedienen die Busse die Haltestelle Hirschgarten Bf. (Anschluss von/zur S-Bahn) mit. Durch die Umleitung muss im weiteren Verlauf der Linie mit Fahrplanabweichungen gerechnet werden. Die Haltestellen Winfriedstraße, Herthastraße, Kemnaten-straße und Hirschgartenallee werden von der Buslinie 151 Nord angefahren (siehe unten).

StadtBus 151: Die Linie wird in einen Nord- und einen Südast geteilt. Im Norden fahren die Busse zwischen Westfriedhof und Nymphenburg Süd, im Süden zwischen Laim Bf., Waldfriedhof und Parkstadt Solln. Zwischen den beiden Linienästen können Fahrgäste den Fußweg durch die Laimer Unterführung nutzen (ca. 400 Meter) oder den gesperrten Bereich mit der Buslinie 51 umfahren.

StadtBus 168: Die Linie fährt verkürzt nur zwischen Wastl-Witt-Straße und Laim Bf. Zwischen der Haltestelle Laim Bf. und dem Wohngebiet um die Haltestelle Nymphenburg Süd kann der Fußweg durch die Laimer Unterführung genutzt werden. Die Haltestelle Nymphenburg Süd wird in dieser Zeit ersatz-weise vom Romanplatz aus durch die Buslinie 151 bedient.

NachtBus N78: Die Linie wird – wie der Bus 51 – zwischen den Haltestellen Laim Bf. und Romanplatz großräumig via Landsberger Straße – Friedenheimer Brücke (mit Halt am S-Bahnhof Hirschgarten) – Arnulfstraße umgeleitet. Die Haltestellen Winfriedstraße, Herthastraße, Kemnatenstraße und Hirschgartenallee entfallen.

Der S-Bahnhof Laim bleibt über den nicht gesperrten Fuß- und Radweg durch die Laimer Unterführung (Westseite) jederzeit erreichbar.

Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) informiert ihre Fahrgäste unter anderem mit Aushängen an den Haltestellen und Tickertexten über die Einschränkungen. Informationen zu allen Betriebsänderungen gibt es auch im Internet auf www.mvg.de, in der App „MVG Fahrinfo München“, via Twitter sowie unter der MVG Hotline 0800-344226600 (gebührenfrei).