Das KLANGfest München findet am 08.06.2019 statt

KLANGfest München
Symbolbild

Zum zehnten Mal in Folge präsentiert die Regionalgruppe Süd des Verbands unabhängiger Musikunternehmen (VUT) in Kooperation mit dem Kulturreferat der Landeshauptstadt München das KLANGfest im Gasteig – wie gewohnt am Pfingstsamstag, der heuer auf den 08. Juni fällt.

Die Kombination aus Konzerten von 32 einzigartigen Bands auf 4 Bühnen bei freiem Eintritt und der Ausstellung unabhängiger bayerischer Musikfirmen, lockt jedes Jahr bis zu 13.000 Besucher_innen in den Gasteig. Damit ist das KLANGfest inzwischen eine feste Größe in der Münchner Festivallandschaft.

Werbung / Anzeige

Der Eintritt zum KLANGfest bleibt auch weiterhin kostenlos für die Besucher, um jedoch das lange Schlange stehen vor den Sälen zu vermeiden, wird es dieses Jahr im Foyer Ticket- Counter geben, an dem man sich jeweils eine Stunde vor Beginn des jeweiligen Konzertes ein Einlassband abholen kann.

Auf dem KLANGfest erleben die Besucher_innen live die kreative Kraft der Musik- metropolregion München. Musikalisch spannt der VUT-Süd dabei seit der ersten Ausgabe 2010 den Bogen von Jazz, Weltmusik über Rock, Pop und Elektronik bis hin zu Klassik. Künstler_innen wie Quadro Nuevo, Jamaram, Instrument, Willy Michl, Mo’Blow, Las Sombras, Dobre, bracc! und viele mehr, haben diese Vielfalt in den ersten neun KLANGfest-Ausgaben eindrucksvoll bewiesen und das Publikum begeistert.

Und auch für die Jubiläumsausgabe des KLANGfest konnten wieder zahlreiche hochkarätige Künstler_innen gewonnen werden. So haben u.a. Ludwig Seuss Band, Ecco Meineke & Andy Lutter, Matthias Lindermayer, Gruppa Karl-Marx-Stadt, Aretha Iskandar, Werner Maier, Florian Paul & die Kapelle der letzen Hoffnung, Tuija Komi, Susan Weinert, Sternschnuppe, Reverend Rusty, Saltyskin, Stray Colors und Alinea zugesagt.

Der angeschlossene „CD-Salon“ dient den Musikfirmen als Bühne. Die Besucher_innen erhalten hier Einblicke in den Alltag und die Aufgaben von Musikunternehmen, die ihrerseits in Kontakt mit den Musikhörer_innen treten können. Gleichzeitig untermauert der CD-Salon: Der Tonträger ist immer noch das Fundament für die Entwicklung eines/einer Künstler_in. Ohne Zweifel bleibt er das wichtigste Promotion-Tool. Darüber hinaus schätzen begeisterte Musikhörer_innen, trotz Download-Plattformen und Streaming-Diensten, den Tonträger als Erinnerung zum Anfassen nach einem Konzert – viel- leicht sogar von dem/ der Künstler_in signiert.

Einen KLANGfest-Sampler mit ausgewählten Stücken der auftretenden Künstler_innen gibt es natürlich auch in diesem Jahr wieder. Die Doppel-CD ist beim KLANGfest neben den aktuellen Produktionen der Künstler_innen an den Ständen der Musikfirmen erhältlich.

Zudem versteht sich das KLANGfest als Diskussionsplattform. Seit der zweiten Ausgabe organisiert der VUT Süd eine Podiumsdiskussion mit Vertreter_innen aus der Branche. Besprochen werden jeweils aktuelle Themen aus den Bereichen Musik und Musiknutzung. In diesem Jahr diskutieren wir über die Frage „Wohin geht das Reden über Musik und die Branche? – Trends im Musikjournalismus“. Das Sprechen über Musik benötigt Plattformen und Filter, die es ermöglichen mit kompetenten Ansprechpartner_innen über Musik zu diskutieren und sich über Entwicklungen auszutauschen. Es scheint, als nehme nach der Einstellung von Print-Magazinen wie “Intro”, “Groove” oder “Spex” die Anzahl dieser Austauschmöglichkeiten ab oder aber die Diskussion verlagert sich ins Netz. Wo liegen die Trends für den Musikjournalismus heute und welche Empfehlungen lassen sich für den journalistischen Nachwuchs daraus ableiten? Diese Fragen diskutieren wir auf dem Panel “Trends im Musikjournalismus“. Die Diskussion beginnt um 14 Uhr in der Medienlounge im Foyer des Gasteig und ist für alle Interessierten offen.

Das gilt gleichermaßen für die Live-Interviews. Nach ihren Konzerten nehmen alle Künstler_innen Platz auf der weißen Couch in der Medienlounge und beantworten die Fragen bekannter Münchner Journalist_innen. Und wer seiner Lieblingsmusiker_in schon immer mal eine Frage stellen wollte, hat die Gelegenheit dazu.

Wie in den vergangenen Jahren bietet das KLANGfest heuer ein Kinderprogramm: Das Liedermacher-Duo Sternschnuppe wird bestimmt nicht nur Kinderohren begeistern. Zudem erhält auch dieses Jahr wieder eine Newcomerband die Chance sich auf demKLANGfest zu präsentieren. Diese wird durch ein Onlinevoting durch unseren Medienpartner Kulturvollzug ermittelt.

Das KLANGfest München wird ehrenamtlich organisiert von der KLANGfest- Arbeitsgruppe des VUT-Süd. Besondere Unterstützung leisten: das Kulturreferat der Landeshauptstadt München, das Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft, die Kulturstiftung der Stadtsparkasse München und der Gasteig. Nicht zu vergessen sind zahlreiche weitere Sponsoren und Förderer sowie Kulturvollzug, AZ, Musikwoche und Radio München als Medienpartner.

Das KLANGfest wird veranstaltet vom VUT Süd in Kooperation mit dem Kulturreferat der Stadt München.