Der Krallerhof – Genussoase vom Tal bis auf die Bergspitze

Genussoase vom Tal bis auf die Bergspitze
Was die Gastgeberfamilie Altenberger in und um ihren Krallerhof auf die Beine gestellt hat, ist sehenswert. Im höchst gelegenen historischen Braumuseum, dem AsitzBräu, und im Museumsrestaurant „Alte Schmiede“ – beide liegen auf über 1.700 Metern im Skigebiet – sowie in der KrallerAlm neben dem Hotel erleben Feinschmecker und Genießer Kulinarik in Krallerhof-Qualität, Hüttengaudi und Aprés Ski. Die Zimmer und Suiten empfangen die Hotelgäste auf exklusivem Fünf-Sterne-Niveau. Individuell, geschmackvoll, hochwertig, ideenreich, fernab von internationalem Hotel-„Einheitsbrei“ und herkömmlichem Alpen-Chic ist es eine Freude und Augenweide, sich in den Wohnwelten des Krallerhof aufzuhalten. Was Familie Altenberger anpackt, macht sie mit voller Überzeugung – so ist auch der letzte Umbau wieder mehr als gelungen. Ein modernes Entree empfängt die Gäste. Trendiges, ansprechendes Design ziert die neue Außenfront des traditionsreichen Hauses. Ein Blickfang: Die 50 Meter lange Lichtinstallation. Was von außen begeistert, setzt sich im Eingangsbereich fort. Ein zeitgeistiges Ambiente hat an der Rezeption Einzug gehalten. Geschmackvoll, einladend und edel – so wie es der Gast vom Krallerhof gewohnt ist – zeigt sich der Empfang. Die neue Bar ist eine Freude für Liebhaber von schönem Interieur. Im extravaganten Krallerhof-Stil lädt sie zu chilligen Stunden mit köstlichen Getränken und guter Musik. (…)

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]