Der MVG Fahrplan zu Silvester

Symbolbild

Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) sorgt auch über den Jahreswechsel für Mobilität in München. U-Bahn, Bus und Tram fahren in den Nächten teilweise länger bzw. öfter als sonst. Die Verstärkerlinie U7 verkehrt während der Weihnachtsferien nicht.

Silvesternacht: Busse und Bahnen im 15-/20-Minuten-Takt

In der Silvesternacht wird das Angebot zusätzlich verdichtet:
– Die U-Bahn bleibt durchgehend in Betrieb. Auf allen Linien verkehren die Züge nach Mitternacht im 20-Minuten-Takt, im Innenstadtbereich zeitweise alle 10 Minuten. Die U6 Fröttmaning – Garching kommt alle 40 Minuten.

– Alle NachtBus und NachtTram-Linien fahren in der Silvesternacht die ganze Nacht hindurch alle 15 Minuten und damit zum Teil doppelt so oft wie sonst (N80/81 stündlich).

Umleitung bei der Buslinie
Wegen Silvesterfeierlichkeiten im Bereich Friedensengel/Europaplatz muss der StadtBus 100 (MVG Museenlinie) am Montag, 31. Dezember von ca. 23 Uhr bis Betriebsschluss in diesem Bereich umgeleitet werden. In Fahrtrichtung Ostbahnhof kommt es deswegen auch zu Änderungen bei den Haltestellen Reitmorstraße/ Sammlung Schack und Friedensengel/Villa Stuck. Beide werden um einige Meter verlegt.

U7 pausiert
Wegen der deutlich geringeren Nachfrage ist die Verstärkerlinie U7 am 23., 27. und 30. Dezember sowie am 2. und 3. Januar nicht im Einsatz. Die MVG bittet ihre Fahrgäste, die parallel fahrenden U-Bahnlinien U1, U2 und U5 zu nutzen.

Weitere Informationen erhalten Sie auch im Internet unter www.mvg.de.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 1 Durchschnitt 5]