Der Nussknacker – Ein Weihnachtsmärchen im Prinzregententheater München

Der Nussknacker - Ein Weihnachtsmärchen im Prinzregententheater München
Foto: © Guido Ohlenbostel

Alles nur ein Traum? Irgendwo zwischen Schein und Wirklichkeit, zwischen Tag und Nacht hat Peter I.Tschaikowsky sein Meisterwerk angesiedelt. Wie kein zweites verkörpert „Der Nussknacker“ getanzte Fantasie und musikalische Wunderwelt in einem. Hier kann man träumen, lauschen, schauen – und zur Weihnachtszeit auch staunen. Vor zauberhafter Kulisse entsteht aus vertrauten und neuen Elementenein poetisches Märchen, für das Tschaikowskys entzückende Musik die Grundlage bildet: In einer Mischung aus Ballett, Farben, Licht und sogar Artistik wird der Zuschauer in zauberhafte Szenen, in fremde Welten und winterverschneite Landschaften entführt. Mäusekönig und Zuckerfee, Kaffee, Tee und Schokolade – sie alle sind dabei, sind Teil der vertrauten Handlung, die ebenso wie Tschaikowskys pittoreske musikalische Einfälle unverzichtbarer Bestandteil ist.

Der Nussknacker – ein Weihnachtsmärchen Neu ist die faszinierende Verbindung aus klassischem Ballett und Artistik, die dem „Nussknacker“ fabelhafte Momente verleiht. Gegenstände wirbeln in müheloser Leichtigkeit über die Bühne; Traumgestalten, Artisten und fantastische Wesen verleihen dem bekannten Stoff eine besondere Note und sphärischen Charakter. Umrahmt werden Handlung und Akteure von vertrauten Klängen:Blumenwalzer, Tanz der Rohrflöten, Schneeflocken-Walzer, Chinesischer Tanz – vor Tschaikowskys Klangkulisse entsteht hier ein liebevoll ausgearbeitetes Gesamtkunstwerk, dessen Details überraschenund zum Träumen einladen. In den vergangenen Jahren begeisterte das St. Petersburg Festival Ballett mit bereits 50 Vorstellungen das Münchner Publikum. Und auch heuer ist der Weihnachtsklassiker wieder im Prinzregententheater zu erleben.

St. Petersburg Festival Ballett mit Special Guests:
Monsieur Schneider, Pantomime & Clownerie
Rissolo & Alteja, Artistik
Zani van Lu, Chinesische Artistik
KristalLady, Glasmusik
Amelia, Erzählerin (nur 15.30 Uhr)

Peter I. Tschaikowsky, Musik
Marius Petipa, Libretto
Lew Iwanow, Choreographie
Rainer Kornhuber, Lichtdesign
Sergey Smirnov, Inszenierung
Ivan Luzan, Regie

€ 20 Kinderermäßigung (Vorstellungen am 23.12. und 25.12., jeweils 15.30 Uhr) unter Tel. (089) 9360 93

Preise: € 74 | 64 | 52 | 42

Alle Termine im Überblick:
Freitag, 20. Dezember 2019, 19:30 Uhr, Prinzregententheater
Samstag, 21. Dezember 2019, 15:30 Uhr, Prinzregententheater
Samstag, 21. Dezember 2019, 19:30 Uhr, Prinzregententheater
Sonntag, 22. Dezember 2019, 15:30 Uhr, Prinzregententheater
Sonntag, 22. Dezember 2019, 19:30 Uhr, Prinzregententheater
Montag, 23. Dezember 2019, 15:30 Uhr, Prinzregententheater
Montag, 23. Dezember 2019, 19:30 Uhr, Prinzregententheater
Mittwoch, 25. Dezember 2019, 15:30 Uhr, Prinzregententheater
Mittwoch, 25. Dezember 2019, 19:30 Uhr, Prinzregententheater
Donnerstag, 26. Dezember 2019, 15:30 Uhr, Prinzregententheater
Donnerstag, 26. Dezember 2019, 19:30 Uhr, Prinzregententheater
Freitag, 27. Dezember 2019, 15:30 Uhr, Prinzregententheater
Freitag, 27. Dezember 2019, 19:30 Uhr, Prinzregententheater
Sonntag, 5. Januar 2020, 15:30 Uhr, Prinzregententheater
Sonntag, 5. Januar 2020, 19:30 Uhr, Prinzregententheater
Montag, 6. Januar 2020, 15:30 Uhr, Prinzregententheater
Montag, 6. Januar 2020, 19:30 Uhr, Prinzregententheater

Karten unter Tel.: 089 / 93 60 93 • Fax: 089 / 930 64 94eMail: tickets@muenchenmusik.de • https://www.muenchenmusik.de

 

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 1 Durchschnitt 5]