Fotowettbewerb
Home » Nachrichten München » Der traditionelle Wiesn-Gottesdienst im Festzelt Marstall 2017
Wiesn-Gottesdienst 2017

Der traditionelle Wiesn-Gottesdienst im Festzelt Marstall 2017

Am Donnerstag, 21. September, 10 Uhr, fand im Festzelt Marstall der traditionelle Wiesn-Gottesdienst statt. Den Gottesdienst, der auch zum Gedenken an alle verstorbenen Schausteller, Marktkaufleute und Wiesn-Wirte gefeiert wird, zelebrierte Nationalseelsorger Pfarrer Sascha Ellinghaus, der Leiter der katholischen Circus-und Schaustellerseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz.

Konzelebranten waren unter anderen Pater Dr. Paul Schäfersküpper OP, Prior des Dominikanerkonvents in Augsburg und Regionalseelsorger der Circus-und Schaustellerseelsorge für die Region München und Augsburg sowie Monsignore Pfarrer Manfred Simon, Regionalseelsorger für die Region Mainz. Als Vertreter der evangelischen Kirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) sprach Pfarrer Torsten Heinrich, Leiter der evangelischen Circus-und Schaustellerseelsorge der EKD, am Ende der Heiligen Messe ein Grußwort.

Zu Beginn des Gottesdienstes erhielt Estelle Gisela Kleuser-Kübler (10 Monate), Tochter von Eugen Kübler und Jennifer Kleuser, Betreiber des Verkaufsgeschäftes „Fruchtige Köstlichkeiten“, durch Pater Paul Schäfersküpper das Sakrament der Taufe.

Gefirmt wurde während der Messfeier Fabio Lucca Konrad, Sohn von Claus und Kathrin Konrad des Schaustellergeschäfts „Toboggan“, durch Pfarrer Ellinghaus.

Die musikalische Umrahmung des Gottesdienstes gestaltete das Bläserquartett „Kirchheimer Blech“ unter der Leitung von Anton Thoma sowie ein Organist des Erzbischöflichen Ordinariates der Erzdiözese München und Freising.