Desinfektionsmittel in die Augen gesprüht – 20-Jähriger rauchte Zigarette

Desinfektionsmittel in die Augen gesprüht - 20-Jähriger rauchte Zigarette
Foto: Bundespolizei

Am Donnerstag (17. September) sprühte eine 60-Jährige einem 20-Jährigen am Bahnhof Germering-Unterpfaffenhofen Desinfektionsmittel in die Augen. Der Mann hatte eine Zigarette geraucht und diese auf Aufforderung nicht aus gemacht.

Donnerstag früh, gegen 07:40 Uhr, rauchte ein 20-Jähriger aus Puchheim am Bahnhof Germering-Unterpfaffenhofen in einem Wartehäuschen eine Zigarette. Eine sich ebenfalls dort aufhaltende 60-Jährige aus Germering störte sich daran und forderte den Deutschen mehrfach auf die Zigarette aus zu machen. Dem kam er jedoch nicht nach.

Daraufhin sprühte die Portugiesin dem Mann mit ihrem Desinfektionsmittel in die Augen. Anschließen steigen beide in die S-Bahn stadteinwärts, steigen in Pasing aus und warteten dort auf die alarmierten Beamten der Bundespolizei.

Der 20-Jährige klagte über stark brennende Augen und suchte im Nachgang selbständig einen Arzt auf.

Gegen die 60-Jährige, die nach eigenen Angaben Nichtraucherin ist und Rauchen gefährlich findet, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

 

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]