Die Highlights der 1. Tollwood Festivalwoche

Die Highlights der 1. Tollwood Festivalwoche
Foto: Bernd Wackerbauer

30 Jahre Tollwood – „Miteinander“

Mit La Fura dels Baus, den Hollywood Vampires und vielen mehr!
Morgen beginnt das Tollwood Sommerfestival im Olympiapark zum 30. Mal. Unter dem Motto „Miteinander“ feiert das Festival drei Jahrzehnte Kunst, Kultur, Mensch, Tier und Umwelt. Wie jedes Jahr lädt Tollwood seine Besucher ein, miteinander aktiv zu werden. So wird im „Pavillon der Artenvielfalt“, einem Aktionsort, der umgeben von einem blühenden Wildblumenfeld mitten auf dem Festival steht, mit hängenden Gärten, Installationen und Exponaten, vom Reichtum des Lebens und seiner Bedrohung erzählt. Das Motto wird auch beim gemeinsamen Salsa-Abend in der Half Moon Bar oder dem Eye Contact Experiment des Künstlertrios „The Liberators“ zum Programm.

La Fura dels Baus „Carmina Burana“
30.6. & 1.7., 22 Uhr, Bühne im Olympiasee, Eintritt frei!
Seit 40 Jahren lotet die Theatercompagnie La Fura dels Baus mit ihren Inszenierungen die Grenzen des Theaters aus. Als Dankeschön für 30 Jahre Treue lädt das Tollwood München zu diesem Spektakel ein. Unter der Regie von Carlus Padrissa und unterstützt von Chor und Musikern der Musik-hochschule München führt die katalanische Theatergruppe Carl Orffs „Carmina Burana“ an zwei Abenden bei freiem Eintritt auf der Bühne im Olympiasee auf.

Werbung / Anzeige

Fritz Kalkbrenner
29.6., 19.30 Uhr, Musik-Arena
Fritz Kalkbrenner brachte zusammen mit seinem Bruder Paul und dem Lied „Sky and Sand“ eine ganze Generation zur elektronischen Musik. Seither veröffentlichte der Künstler 15 Singles und fünf Studioalben. Sein letztes Album „Drown“, das 2018 erschienen ist, kommt seine Stimme aus, ist dafür härter und schneller als seine Vorgänger. Für seinen Auftritt auf dem Tollwood wird er dennoch ein Mikro zur Hand haben und neben neuen Hits auch seine Klassiker spielen.

Santeria and the Porn Horns / 2.7., 19.30 Uhr, Andechser Zelt, Eintritt frei
Seit 2001 steht diese Band auf Münchener Bühnen und begeistert ihre Zuschauer mit einem ganz eigenen Mix aus Ska, Reggae, Punk Rock und Dub. Auf ihrer Jubiläumstour „Ten years and still friends“ präsentiert sich die Gruppe zwar mit neuem Sänger und neuen Songs, ihrem einzigartigen Klang bleibt sie dennoch treu.

Mehr unter www.tollwood.de