Home » Nachrichten München » Die Krampusse kommen! – Krampuslauf am 13. Dezember 2015 über den Münchner Christkindlmarkt

Die Krampusse kommen! – Krampuslauf am 13. Dezember 2015 über den Münchner Christkindlmarkt

Wo ein Nikolaus ist, darf auch der Krampus nicht fehlen. Am Sonntag, 13. Dezember 2015, ist es wieder soweit: Die Krampusse kommen! Die altbayrische Tradition des Krampuslaufens geht zurück auf die christlich- mythologischen Figuren des gütigen Bischofs Nikolaus und seines dunklen Begleiters Krampus, der „schlechte Zeitgenossen“ und „ungezogene“ Kinder stra Heute beleben wieder zahlreiche junge Menschen dieses 500 Jahre alte Brauchtum. In Zusammenarbeit mit dem RAW und den Marktkaufleuten organisiert Tom Bierbaumer, Gründer und Chef der 1. Münchner Krampusgruppe „Sparifankerl Pass“ am Sonntag, 13. Dezember, 15-17 Uhr, einen Brauchtums-Schaulauf über den Christkindlmarkt. 29 Gruppen aus Bayern, Österreich und Südtirol haben sich angesagt und zeigen die Bandbreite der unterschiedlichen Figuren: Krampus, Perchten, Klausen.

Trotz der Masse an zottigen Gestalten, die über den Weihnachtsmarkt laufen, muss sich niemand vor den Kramperln fürchten. Um diesen alpenländischen Brauch, der in München bereits anno 1740 verbürgt ist, näher kennen zu lernen, veranstalten Mitglieder von „Sparifankerl Pass“ am Samstag, 12. Dezember, 14-15 Uhr, im Unteren Foyer des Alten Rathauses eine „Schulstunde“ für Kinder. Unter dem Motto „Keine Angst vorm Krampus!“ dürfen die Kinder die schweren Fellgewänder und kunstvoll geschnitzten Holzmasken anfassen und ausprobieren.

Die 1. Münchner Krampusgruppe „Sparifankerl Pass“, die in diesem Jahr ihr 15jähriges Bestehen feiert, läuft am Sonntag, 20. Dezember, 16-17 Uhr, noch einmal in kleiner Formation durch die Budenstadt (sparifankerl- pass.de).