Home » Nachrichten München » „Die Nacht der weißen Handschuhe” im BMW Museum feiert Jubiläum: Zehn Jahre und 20.000 Besucher
Foto: BMW AG

„Die Nacht der weißen Handschuhe” im BMW Museum feiert Jubiläum: Zehn Jahre und 20.000 Besucher

München. Am 24. November 2017 lädt das BMW Museum zum zehnten Mal von 19:00 bis 24:00 Uhr zur „Nacht der weißen Handschuhe“ ein. Schon seit 2008 haben Old- und Youngtimer-Fans einmal im Jahr die Möglichkeit, mit Klassikern der Bayrischen Motoren Werke auf Tuchfühlung zu gehen. Ausgestattet mit weißen Leinenhandschuhen können sie die Exponate von der Karosserie, über den Innenraum bis hin zum Motor berühren. Das etablierte Liebhaber-Event hat im Laufe seiner zehnjährigen Geschichte insgesamt circa 20.000 Besucher begeistern können und verspricht auch in diesem Jahr besondere Momente für Groß und Klein.

Vom Kult-Mobil BMW Isetta bis hin zu modernen Klassikern wie dem BMW Z8: Über 125 Exponate auf zwei und vier Rädern können die Gäste dieses besonderen Abends genauestens inspizieren. Im Mittelpunkt der diesjährigen „Nacht der weißen Handschuhe“ steht der legendäre BMW 507 von Elvis Presley, der seit seiner Restaurierung im BMW Museum ausgestellt ist. Passend dazu findet die „Nacht der weißen Handschuhe“ ganz im Ambiente der 50er Jahre statt. Die Besucher können in passender Kostümierung ein Erinnerungsfoto mit dem 507 Roadster schießen und erfrischende Drinks an der Bar genießen. Für die passende Live-Musik sorgt die Musikgruppe Boppin‘ B, die mit einer Mischung aus Rock ’n’ Roll und modernen Liedern im 50er Jahre Stil die Gäste zurück in die Zeit der Petticoats, Heckflossen und Elvis Presley versetzt. Zwischen launiger Tanzmusik und dem haptischen Erleben der Automobilgeschichte wird es zudem ein Gewinnspiel und Häppchen für eine kleine Stärkung zwischendurch geben.

Um 20:15 Uhr begrüßt Dr. Andreas Braun, Kurator des BMW Museum, alle Anwesenden zu dieser besonderen Nacht. Im Anschluss gibt er eine Einführung zur aktuellen Sonderausstellung „Elvis‘ BMW 507 – The Rock ’n’ Roll Phoenix“ – dem Highlight in diesem Jahr.

Noch mehr zum Ertasten gibt es in dem neu eröffneten Raum „Motoren“: Hier können Besucher die Geschichte der BMW Antriebstechnologie anhand von beeindruckenden Exponaten und interaktiven Animationen erleben. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen ein neuer Vierzylindermotor und ein i8-Antriebsstrang. Rundherum bieten eine Sechszylindergalerie, eine Sound- und Infobar, eine Quizstation sowie exotische Highlights der Antriebsentwicklung einen umfassenden Einblick in die Welt der BMW Motoren.

Weitere Informationen unter: www.bmw-museum.de