Fotowettbewerb
Home » Nachrichten München » EHC Red Bull München: Der Meister lädt ein – Saisoneröffnungsfeier am 13. August 2016

EHC Red Bull München: Der Meister lädt ein – Saisoneröffnungsfeier am 13. August 2016

Show-Training | Eröffnung des neuen EHC Red Bull München Fanstores | Dauerkarten-Ausgabe

München, 10. August 2016. Der Deutsche Meister zum „Anfassen“: Am 13. August lädt der EHC Red Bull München alle Fans zur großen Saisoneröffnungsfeier ins heimische Olympia-Eisstadion ein. Mit von der Partie ist die komplette Mannschaft inklusive der fünf Neuzugänge sowie der gesamte Trainerstab. Moderiert wird die Saisoneröffnungsfeier von Stadionsprecher Stefan Schneider.

Bereits ab 10.00 Uhr können die Anhänger der Red Bulls ihre bereits gekauften Dauerkarten für die Spielzeit 2016/2017 abholen und sich am Stadionvorplatz in einem eigens aufgebauten Biergarten mit Hüpfburg und Slapshotstation treffen und austauschen. Um 10.30 Uhr gibt es dann die Gelegenheit, den Deutschen Meister im Rahmen eines Showtrainings live auf dem Eis zu erleben. Im Anschluss an die Übungseinheit eröffnen Manager Christian Winkler und Trainer Don Jackson um 12.00 Uhr den neuen EHC Red Bull München Fanstore, der ab 13. August neuer Anlaufpunkt für Eintrittskarten und Merchandise-Artikel ist. Das erste Trikot wird vom Headcoach höchstpersönlich verkauft und signiert.

Die Teampräsentation startet um 12.30 Uhr. Ob Kapitän Michael Wolf, Neuzugang Deron Quint oder Youngster Dominik Kahun, alle EHC-Profis werden von Stefan Schneider einzeln vorgestellt und präsentieren sich auf der Bühne für ein Mannschaftsfoto. Im Anschluss erfüllen die Profis auf einer Autogrammmeile alle Autogrammwünsche. Bei Biergartenatmosphäre besteht im Anschluss die Möglichkeit, die Feier gemütlich mit Freibier und Musik ausklingen zu lassen.

Dauerkarten für alle 26 DEL-Hauptrundenbegegnungen der Red Bulls im Olympia-Eisstadion können während der Saisoneröffnungsfeier im neuen Fanstore des EHC Red Bull München gekauft werden. Wie schon in den vergangenen Spielzeiten sind am Heimspieltag die Fahrten zum Olympia-Eisstadion und zurück mit den öffentlichen Verkehrsmitteln im Gesamtnetz des MVV im Ticketpreis inbegriffen. Alle Dauerkarten gelten also auch als Fahrkarten.