EHC Red Bulls holen dritten Seriensieg in Berlin

EHC Red Bulls holen dritten Seriensieg in Berlin

Der EHC Red Bull München hat mit einem 5:2-Erfolg (2:0|2:0|1:2) gegen die Eisbären Berlin den dritten Sieg der Best-of-seven-Serie eingefahren. Vor 14.200 Zuschauern in der Mercedes-Benz Arena sorgten Justin Shugg, Daryl Boyle, Frank Mauer und Derek Joslin für die Münchner Tore. Die Chance, mit einem weiteren Sieg ins Halbfinale einzuziehen, bietet sich den Red Bulls bereits am kommenden Sonntag in München.

Spielverlauf
München begann stark und ging nach 28 Sekunden durch Justin Shugg in Führung. Die Red Bulls spielten im ersten Abschnitt einen aggressiven Forecheck und verhinderten einen kontrollierten Spielaufbau der Berliner. In der achten Minute hatte John Mitchell (8.) eine weitere Topchance, Kevin Poulin parierte aber mit der Fanghand. Machtlos war der Eisbären-Torhüter dann aber beim Schuss von Daryl Boyle, der vom Innenpfosten ins Tor sprang (18.).

Werbung / Anzeige

Im Mittelabschnitt war die Partie ausgeglichener. Berlin hatte gute Möglichkeiten durch André Rankel (22.) und Daniel Fischbuch, dessen Schuss Danny aus den Birken an den Pfosten lenkte (28.). Auf der Gegenseite hielt Kevin Poulin stark gegen Mark Voakes (32.) und Trevor Parkes (33.). Die Red Bulls waren das effizientere Team und legten vor der zweiten Pause zwei weitere Treffer nach: In der 34. Minute traf Frank Mauer aus spitzem Winkel zum 3:0, 17 Sekunden vor dem Ende des Drittels drückte Derek Joslin einen harten Pass von Patrick Hager zum 4:0 über die Linie.

Im Schlussabschnitt verteidigten die Red Bulls gut, sodass Berlin nicht gefährlich zum Abschluss kam. Einen der wenigen Angriffe der Gäste schloss Yasin Ehliz in der 50. Minute zum 5:0 ab. In der Schlussphase verkürzten die Berliner durch James Sheppard (52.) und André Rankel (59.) auf 5:2, der Sieg der Red Bulls wackelte aber zu keinem Zeitpunkt.

Michael Wolf
„Wir haben heute sehr konzentriert gespielt und waren nur am Ende nach dem 5:0 nicht mehr so konsequent. Insgesamt können wir mit der Leistung sehr zufrieden sein.“

Endergebnis
Eisbären Berlin gegen EHC Red Bull München 2:5 (0:2|0:2|2:1)

Tore
0:1 | 00:28 | Justin Shugg
0:2 | 17:39 | Daryl Boyle
0:3 | 33:37 | Frank Mauer
0:4 | 39:43 | Derek Joslin
0:5 | 49:10 | Yasin Ehliz
1:5 | 51:17 | James Sheppard
2:5 | 58:36 | André Rankel

Zuschauer
14.200