EHC Red Bulls verlieren gegen Mannheim

Red Bulls verlieren gegen Mannheim

Dezember 2018. Der EHC Red Bull München hat das Spitzenspiel gegen die Adler Mannheim mit 1:3 (0:1|1:1|0:1) verloren. Vor 5.550 Zuschauern im Olympia-Eisstadion erzielte Yasin Ehliz den einzigen Treffer der Red Bulls gegen den Tabellenführer aus der Kurpfalz.

Spielverlauf
München erspielte sich die ersten Chancen der Partie, lief aber ab der 4. Minute nach einem Handgelenkschuss von Phil Hungerecker ins Kreuzeck einem Rückstand hinterher. Die Partie war in der Folge intensiv, beide Teams spielten ihre Angriffe mit hohem Tempo. Die Red Bulls hatten eine Großchance auf den Ausgleich, Mark Voakes traf in der 15. Minute mit der Rückhand aber nur den Pfosten.

Werbung / Anzeige

Im Mittelabschnitt baute Benjamin Smith die Führung der Adler mit einem Handgelenkschuss ins lange Eck aus (25.), dann verhinderte Münchens Torhüter Danny aus den Birken gegen Hungerecker und Garrett Festerling das 0:3 (28.). Es waren die letzten Aktionen aus den Birkens, dessen Platz im Tor der Red Bulls Kevin Reich übernahm. Reich stand gleich im Mittelpunkt: Zwei Minuten nach einem Pfostentreffer von Münchens Derek Joslin (29.) parierte der Schlussmann den Alleingang von Mannheims Thomas Larkin. In der 34. Minute erzielte Yasin Ehliz aus dem Slot den Münchner Anschlusstreffer.

Zu Beginn des Schlussdrittels ließen beide Teams keine gefährlichen Abschlüsse zu. In der 53. Minute hatte Hungerecker nach einem Scheibenverlust der Red Bulls das 1:3 auf dem Schläger, er legte aber freistehend vor Kevin Reich quer, anstatt selbst abzuschließen. 3:22 Minuten vor dem Ende nahm Münchens Trainer Don Jackson in Überzahl seinen Torhüter zugunsten eines sechsten Feldspielers vom Eis. Die Red Bulls schossen nun aus allen Lagen, im Mannheimer Tor landete der Puck aber nicht. 23 Sekunden vor dem Ende markierte Andrew Desjardins per Empty-Net-Treffer den 1:3-Endstand.

Don Jackson
„Wir hätten am Anfang mehr Druck erzeugen können. Ich bin zufrieden damit, wie wir ab dem 0:2 aufgetreten sind.“

Endergebnis
EHC Red Bull München gegen Adler Mannheim 1:3 (0:1|1:1|0:1)

Tore
0:1 | 03:03 | Phil Hungerecker
0:2 | 24:52 | Benjamin Smith
1:2 | 33:38 | Yasin Ehliz
1:3 | 59:37 | Andrew Desjardins

Zuschauer
5.550