Ein Tierpark ohne Besucher

Ein Tierpark ohne Besucher
Foto: © Tierpark Hellabrunn / Marc Müller

Seit dem 17.03.2020 ist Hellabrunn für Besucher geschlossen. Mit „Hellabrunn für Zuhause“ werden Fans zwar über die digitalen Kanäle des Tierparks auf dem Laufenden gehalten, doch nicht alle Personen verfügen über einen Social-Media-Zugang. Aktuelle Fotos sollen daher nun einen Rundgang durch den Tierpark ohne Besucher für jedermann ermöglichen.

So menschenleer war der Tierpark seit seiner Gründung im Jahr 1911 selten. In der Zeit der vorübergehenden Schließung werden aktuell auch keine Presse-, Foto- und Interviewtermine mehr auf dem Tierparkgelände durchgeführt. Der gesundheitliche Schutz der Mitarbeiter und der effiziente Erhalt des operativen Betriebs haben oberste Priorität.

„Das ist eine Ausnahmesituation, die wir so noch nicht erlebt haben. Gesundheitlich geht es uns allen gut. Auch die Tiere sind wohlauf und werden ausnahmslos versorgt. Doch es ist eine sehr ruhige Zeit. Das merken wir auch bei den Tieren. Wenn ich meinen täglichen Rundgang durch den Tierpark mache, sind sie sehr aufmerksam und sehen meist sofort in meine Richtung. Fast so, als ob sie sich denken würden: Ach, da gibt es ja noch jemanden“, so Tierparkdirektor Rasem Baban. Diese außergewöhnliche Situation wurde nun in Bildern festgehalten.