Einkaufszentrum Haidhausen: Streit eskaliert

Symbolbild

Am Mittwoch, 05.06.2024, gegen 20:10 Uhr, kam es aus bislang ungeklärten Gründen zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen vier Personen in einem Einkaufszentrum in Haidhausen.

Mehrere unbeteiligte Passanten verständigten über den Notruf die Polizei. Sofort wurden mehr als zehn Streifen der Münchner Polizei zur Einsatzörtlichkeit geschickt.

Nach ersten Erkenntnissen trafen ein 31-Jähriger und ein 38-Jähriger (beide mit kroatischer Staatsangehörigkeit ohne festen Wohnsitz in Deutschland) im Einkaufszentrum auf einen 24-Jährigen und einen 26-Jährigen (beide mit irakischer Staatsangehörigkeit). Dort kam es zu einem Streit, welcher in einer körperlichen Auseinandersetzung mündete. Im Verlauf dieser Auseinandersetzung zog der 26-jährige Iraker einen Schlagstock und setzte diesen gegen den 31-Jährigen und den 38-Jährigen ein.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte konnte der 24-Jährige und der 26-Jährige sowie der 38-Jährige im Bereich des Einkaufszentrums angetroffen werden. Der 38-Jährige wurde verletzt und musste vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der 24- und der 26-Jährige wurden vorläufig festgenommen und der Haftanstalt im Polizeipräsidium München überstellt. Beide werden im Laufe des Tages einem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt. Beide werden wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt.

Der 31-Jährige ist derzeit flüchtig und sein Aufenthaltsort unbekannt.

Das Kommissariat 26 (Körperverletzungsdelikte) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.