Endspurt beim BMW Welt Jazz Award 2018 mit Beady Belle und BartolomeyBittmann progressive strings Vienna

Foto: BMW AG/Anders Nilsen

Beady Belle und BartolomeyBittmann progressive strings Vienna beschließen die Matineen unter dem Motto „Jazz moves“.

München. Die letzten beiden kostenfreien Matineen des zehnten BMW Welt Jazz Award 2018 werden im Doppelkegel der BMW Welt mit Gästen aus Norwegen und Österreich gefeiert: Das norwegische Ensemble Beady Belle performt am 8. April, das österreichische Duo BartolomeyBittmann progressive strings Vienna am 22. April 2018. Im Nachgang entscheidet sich die Expertenjury des BMW Welt Jazz Awards für die beiden Finalisten, die dann im Juni um den ersten Platz im Auditorium der BMW Welt spielen werden. Ebenso wird dann der Gewinner des Publikumspreises bekanntgegeben.

Verschiedene Songs der antretenden Bands sind unter Spotify in der „BMW Welt Jazz Award“-Playlist verfügbar: spoti.fi/2EvfUj7

Die norwegische Konzeptband Beady Belle der Sängerin Beate S. Lech und des Bassisten Marius Reksjø entstand 1999 in der Kaderschmiede des Keyboarders und Labelchefs Bugge Wesseltoft. Vom kreativen Potential und der ständigen Weiterentwicklung des Projekts zeugen sieben sehr erfolgreiche Alben, unter anderem mit Gästen wie Jamie Cullum und India.Arie. Das Trioprogramm „On My Own“ zeichnete sich durch seine Intimität und die starke Fokussierung auf Lechs tragende und enorm wandelbare Stimme aus. Beim BMW Welt Jazz Award 2018 wird Beady Belle am 8. April in einer groovenden, auch für Gesangssätze ausgelegten Sextett-Besetzung auftreten. Zu Lech und Reksjø gesellen sich dabei David Wallumrød am Keyboard, Bjørn Sæther am Schlagzeug sowie die Background-Sängerinnen Anja Martine Mørk und Sofie Tollefsbøl.

Wie man die klassische österreichische Streicher-Tradition mit Jazzimprovisation verbinden und zu kraftvoller, rockiger Fusion weiterentwickeln kann, demonstriert das junge Duo des Cellisten Matthias Bartolomey und des Geigers Klemens Bittmann. Der Grazer Bittmann absolvierte neben dem klassischen Geigenstudium der Violine auch eines der Jazzvioline bei Didier Lockwood und machte sich als Gründer der Formationen Beefólk und Folksmilch bereits einen Namen als Genre überschreitender Kreativer. Für den Wiener Bartolomey, als Solo-Cellist des Concentus Musicus eigentlich in der Klassik zu Hause, ist die Zusammenarbeit „ein Ventil für lange angestaute Energien“. Mit ihrem Duo BartolomeyBittmann werden die beiden am 22. April 2018 in der BMW Welt mitreißende progressive Streicherkünste demonstrieren.

Termine des BMW Welt Jazz Award 2018

Auswahlmatineen 11:00 bis ca. 13:30 Uhr im Doppelkegel der BMW Welt:

  1. Februar 2018           LBT
  2. Februar 2018           Jukka Eskola Soul Trio
  3. März 2018                PUERTA SUR – Tangomoods. Arroyo/Schläppi/Engler
  4. März 2018                Andi Kissenbeck’s CLUB BOOGALOO
  5. April 2018                 Beady Belle
  6. April 2018                 BartolomeyBittmann progressive strings Vienna

Der Eintritt ist frei, die Kapazität jedoch begrenzt. Es besteht daher keine Sitzplatzgarantie. Der Einlass erfolgt ab 10:30 Uhr.

Finale im Auditorium der BMW Welt um 19:00 Uhr:

  1. Juni 2018               Abschlusskonzert mit den zwei nominierten Finalisten

Tickets für das Finale sind seit dem 18. Februar 2018 in der BMW Welt und bei München Ticket erhältlich.

Die Moderation übernimmt auch in diesem Jahr wieder Beate Sampson, Jazz-Redakteurin bei BR-KLASSIK.

Jury
Die hochkarätige Jury unter dem Vorsitz von Oliver Hochkeppel (Musik- und Kulturjournalist der Süddeutschen Zeitung) setzt sich aus folgenden Mitgliedern zusammen:

Roland Spiegel, Musikredakteur mit Schwerpunkt Jazz beim Bayerischen Rundfunk, BR-KLASSIK

Andreas Kolb, Chefredakteur von JazzZeitung.de und nmz – neue musikzeitung

Heike Lies, Musikwissenschaftlerin, Bereich Musik und Musiktheater, im Kulturreferat der Landeshauptstadt München

Christiane Böhnke-Geisse, Künstlerische Leitung Internationales Jazzfestival Bingen swingt

Als Partner unterstützen auch in diesem Jahr BR-KLASSIK, nmz, nmz-online und JazzZeitung.de, Schloss Elmau und das Kulturreferat der Landeshauptstadt München den BMW Welt Jazz Award.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]