Erfolgreiche Filialeröffnung der US-Restaurant-Kette B.GOOD in München-Haidhausen

Erfolgreiche Filialeröffnung der US-Restaurant-Kette B.GOOD in München-Haidhausen

München, den 05. Juli 2018 – Die Türen der B.GOOD Filiale im Münchener Stadtteil Haidhausen öffneten vergangene Woche zum ersten Mal für hungrige Gäste. Nach Nürnberg hat der US-Systemgastronom mit dem zweiten Standort hierzulande seine Präsenz im süddeutschen Raum verstärkt. Bereits in den ersten Tagen konnte das Restaurant zahlreiche Gäste begrüßen, die das Angebot an frischen Bowls, Salaten und handgemachten Burger aus regionalen Zutaten mit Begeisterung loben.

B.GOOD legte bei seiner Filialeröffnung in der bayerischen Landeshauptstadt mit hohem Besucherandrang einen Spitzen-Start hin. Frische, Natürlichkeit und Regionalität werden bei der amerikanischen Restaurantkette großgeschrieben. Neben hochwertigen Burgern und Pommes finden sich auf der Speisekarte warme Bowls getoppt mit Quinoa, frischem Gemüse und Superfoods sowie fruchtige Smoothies.

Da B.GOOD seine Zutaten saisonal und regional bezieht, passt die Restaurantleitung das Menü regelmäßig den für die Jahreszeit gängigen Obst- und Gemüsesorten an. Durch die täglich frische Lieferung und Zubereitung der Zutaten wird den Restaurantbesuchern ein qualitativer Hochgenuss geboten. Ganz im Sinne der Regionalität bezieht B.GOOD Kaffee von der Münchener Kaffeerösterei Emilo und der Obsthof Knab versorgt den Standort mit dem Superfood Quinoa, direkt im Münchener Umland angebaut.

Um ihrem Namen gerecht zu werden, setzt B.GOOD außerdem auf soziales Engagement und kooperiert mit der Münchener Tafel, die durch Spendenaktionen finanziell unterstützt wird.

Christian Langer, Geschäftsführer von B.GOOD Deutschland, verbucht die Standort-Eröffnung als vollen Erfolg: „Wir haben mit Hochdruck auf die große Eröffnung des B.GOOD Restaurants in München hingearbeitet und sind stolz auf unseren gelungenen Auftakt. Die positive Resonanz unserer Gäste hat unsere Erwartungen übertroffen und bestärkt uns darin, weiterhin Vollgas zu geben.“

Vor der offiziellen Eröffnung konnten ausgewählte Blogger sowie geladene Gäste einen ersten Blick in die Filiale werfen und das neue Angebot probieren. Münchener Food Restauranttesterin Bianca Murthy zieht ein positives Fazit: “München hat mit B.GOOD eine echte Perle in Sachen ‚Fresh Food‘ dazu gewonnen. Ich finde es toll, dass das Restaurant auf Ethik und Nachhaltigkeit genauso großen Wert legt, wie auf Geschmack und ein ausgewogenes Preis-Leistungsverhältnis. Freut euch auf viel Gutes!“

Im neuen Restaurant am Weißenburgerplatz finden 54 Gäste im Innen- und 20 im Außenbereich Platz. Zudem sind die B.GOOD-Restaurants als Caterer tätig. Bei Privat- und Business-Anlässen werden frische Salate und Bowls serviert. Weitere Standorte in Ingolstadt und Rosenheim sind in Planung und sollen noch dieses Jahr eröffnet werden.

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]