Erst Theresienwiese, dann Max-Joseph-Platz: Zweiter Palmengarten bringt Urlaubsgefühl in die Stadt

Erst Theresienwiese, dann Max-Joseph-Platz: Zweiter Palmengarten bringt Urlaubsgefühl in die Stadt
Foto: © Green City e.V. / Verena Steindl

Feiner Sand mitten auf der Theresienwiese, dazu Liegestühle unter Palmen: Der Palmengarten, den die Umweltorganisation Green City e.V. vor rund drei Wochen im Herzen Münchens eröffnet hat, bringt das Urlaubsgefühl mitten in die Stadt. Umso erfreulicher ist die Nachricht, dass in Zusammenarbeit von Green City e.V. und dem Baureferat, Gartenbau der Landeshauptstadt München ein zweiter Palmengarten entstanden ist: auf dem Max-Joseph-Platz unmittelbar vor der Bayerischen Staatsoper.

Auf einer Fläche von 500 Quadratmetern laden 60 Tonnen Sand, rund 25 Liegestühle und zehn Palmen zu Erholung, Austausch und Genuss ohne Konsumzwang ein. Dahinter steckt aber auch eine ausdrückliche Botschaft: Zu seinem 30-jährigen Jubiläum möchte Green City e.V. unter anderem bewusst machen, dass öffentliche Plätze in Zeiten der Klimaerwärmung Schattenwurf durch Pflanzen brauchen, um lebenswert und für alle nutzbar zu bleiben. Die kühlende Wirkung von Pflanzen ist schon lange nachgewiesen.

Auch Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter freut sich über den Palmengarten: “Gerade in diesen Zeiten, in denen coronabedingt viele Münchnerinnen und Münchner ihren Urlaub zu Hause verbringen, ist es wichtig, ein bisschen Urlaubsflair in die Stadt zu holen.”

Green City e.V. veranstaltet im Sommer 2020 weitere Projekte in der Stadt, die München
grüner, lebenswerter und zukunftsfähig machen:

Wanderbaumallee
14 Bäume schmücken aktuell die Truderinger Straße. Sie sind ein Vorgeschmack auf die
geplante Umstrukturierung der Truderinger Straße durch die Städtebauförderung. In
diesem Rahmen werden voraussichtlich 29 neue Bäume im Ortskern gepflanzt werden –
und zwar zwischen Bajuwarenstraße und Schmuckerweg.

Radltouren “München handelt”
Die Radtouren „München handelt“ präsentieren innovative Vorzeigeprojekte, Unternehmen und Orte, die München verändern und zu nachhaltigen Lebensstilen führen. Das Besondere dabei: An den unterschiedlichen Stationen stellen die Macher*innen und Initiator*innen der Projekte sich und ihre Initiativen vor.

Aktionsprogramm „Gestalte Deine Stadt“
Im Rahmen des Aktionsprogramms „Gestalte Deine Stadt“ waren alle Münchner*innen aufgerufen, ihre Ideen für ein soziales, grünes und schlussendlich lebenswertes München bei Green City e.V. einzureichen. Eine Projektjury hat aus allen Einsendungen drei Ideen ausgewählt. Diese werden nun mit Unterstützung von Green City e.V. umgesetzt.

“Piazza Zenetti”
Pünktlich zum Sommer hat sich der Zenettiplatz im Schlachthofviertel wieder in die „Piazza Zenetti“ verwandelt. Der Platz ist nun in Hand der Bürger*innen, welche die Aufenthaltsfläche inklusive neuem Rasen wieder mit Freude nutzen. Auch Wanderbäume und Hochbeete tragen erneut zur Aufenthaltsqualität bei.

Sommerferienprogramm “Fit for Future”
Wie wirkt sich das eigene Verhalten auf das Klima, die Ressourcen unserer Erde und die Lebensbedingungen aller Menschen aus? Das Bildungsteam von Green City e.V. gestaltet mit und für Kinder ein aktives Ferien- und Freizeitprogramm auf der Theresienwiese. Dabei entwerfen die Kinder Stoffbeutel für den Einkauf ohne Plastikmüll, sie machen die Stadt grüner und bepflanzen einen Tetrapak mit Kräutern oder Blumen. Umweltschutz zum Anfassen.

Weitere Informationen zu den einzelnen Projekten gibt’s online unter:
www.greencity.de/projekte

Bewerte diesen Beitrag!
[Total: 0 Durchschnitt 0]