Home » Veranstaltung » Münchner Sommernachtstraum 2016

Münchner Sommernachtstraum 2016

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 23.07.2016
Uhrzeit - 16:00 - 23:30

Location
Olympiapark München

Kategorien


Eine Nacht zum Träumen! Gefüllt mit Emotionen und Begeisterung. Der Münchner Sommernachtsraum bietet am 23. Juli 2016 zum zwölften Mal ein einzigartiges Festival mit angesagten Pop- und Rock-Stars und einem grandiosen Feuerwerk.

Bevor die gigantische Pyroshow den Nachthimmel über dem Olympiapark erleuchten wird, stehen beim Sommernachtstraum sensationelle Konzerte im Olympiastadion und auf der Bühne am Coubertinplatz auf dem Programm. Auf der Arena-Bühne unter dem Zeltdach rocken die Urban Cowboys von The BossHoss, die Berliner Band SDP, der britische Singer-Songwriter Marlon Roudette und Gestört aber GeiL. Und auf dem Coubertinplatz spielen die charismatische Schweizerin Stefanie Heinzmann, das House-Duo Lions Head und der Kult-Bayer und singende Oberarzt Georg Ringsgwandl.

Den krönenden Abschluss bildet dann das wunderbare, mit Musik untermalte Feuerwerk. Ein Traum aus Feuer, Form und Farbe – reflektiert vom Olympiasee – setzt den Schlusspunkt des einzigartigen Sommerabends.

THE BOSSHOSS
Dos Bros Vamonos: Vor einem Jahrzehnt sattelten sieben furchtlose Musiker in Berlin-Mississippi ihre Trucks, setzten die Stetsons auf und fuhren mit Satteltaschen voller Rock’n’Roll los, die noch ahnungslose Republik musikalisch mit dem Lasso einzufangen. Boss, Hoss, Russ, Guss, Hank, Frank und Ernesto – The BossHoss – stürmten von Erfolg zu Erfolg. Acht mit Platin ausgezeichnete Longplayer, restlos ausverkaufte Tourneen und euphorische Festivalauftritte säumten ihren Weg, ebenso wie zahlreiche Auszeichnungen, so der Echo und der World Music Award. The BossHoss schaffen die perfekte Verbindung von Country, Southern Rock und Blues bis hin zu modernem Pop. Nach 2008 bilden die „The Voice of Germany“-Juroren zum zweiten Mal den krachenden Höhepunkt bei den Open Air-Konzerten des Münchener Sommernachtstraums.

SDP
Jung und hip… Mit ihrem kreativ-anarchistischen Musikstil zwischen Kunst, Kitsch und Übertreibung haben sich SDP über viele Jahre hinweg erfolgreich ihren eigenen Platz in der hiesigen Musiklandschaft gesichert.
Das aktuelle Album „Zurück in die Zukunst“ des Berliner Duos ist im Mai 2015 auf Platz 2 der Album-Charts eingestiegen, die Autogrammstunden werden regelmäßig überrannt und live brechen alle Dämme – jetzt auch beim Münchner Sommernachtstraum! SDP nennt sich selbst die „bekannteste unbekannte Band der Welt“ und bleibt ein Phänomen: Ihre energiegeladenen Live-Shows, die vor schubladenfreiem Musikdenken und Ohrwurmpotenzial nur so strotzen, werden zurecht  auf den größten Festivalbühnen des Landes mit großen Menschenaufläufen quittiert. SDP ist Kult. „Die beste Live-Band hinter dem Mond“ (O-Ton SDP) landet mit E-Gitarren und Laserkanonen, Konfetti und Bass am 23.7.2016 im Münchner Olympiastadion.

MARLON ROUDETTE
Der britische Singer-Songwriter mit karibischen Wurzeln Marlon Roudette hat in Deutschland eine große Fangemeinde, die schon zwei Singles zu Nummer-Eins-Hits machte. Wer kennt sie nicht: „New Age“ und „When the Beat Drops Out“! Obwohl er als Solo-Künstler erst zwei Alben veröffentlichte, kann man den Longplayer „Elektric Soul“ schon als modernen Klassiker des Elektro R&B bezeichnen. Jüngste Single ist „Everybody Feeling Something“, für die sich Marlon Roudette die Unterstützung von K Stewart holte. Im Juli 2016 kommt der Londoner zum Münchner Sommernachtstraum, denn seine mitreißenden Melodien und funky Grooves passen perfekt auf die sommerliche Bühne unter dem Zeltdach des Olympiastadions.

Gestört aber GeiL!
Die beiden Jungs des Duos mit dem zweideutigen Namen, sind die Shooting-Stars der Stunde und fleißig wie kaum ein anderer Act. Zwei Djs, die sich gefunden haben. Anfang des Jahres erschien ihr erstes Album „Gestört aber GeiL“, das in Deutschland bis auf Nummer 2 der Charts stieg. Festivals wie Sputnik Spring Break, Sonne Mond und Sterne, Helene Beach oder Berlin Summer Rave können auf die beiden nicht verzichten. Und wenn sie dann noch ihre melodischen House Produktionen und ihre unvergesslichen Bootlegs & Edits zücken, ist eine mega Veranstaltung garantiert! Wenn die beiden auf der Bühne im Olympiastadion das Open Air eröffnen spielen sie sicher auch ihren Mix von SDP, das Original folgt dann vielleicht später am Abend…

DAS FEUERWERK
Ein Lichtermeer aus zigtausenden von Einzelzündungen – ein Traum aus Feuer, Form und Farbe – die 12. Auflage des Münchner Sommernachtstraums wird einmal mehr das größte Feuerwerk sein, das die bayerische Landeshauptstadt 2016 erleben wird. Konzipiert und durchgeführt von dem österreichischen Feuerwerker Christian Czech, Firma Pyrovision, überzeugt das 35-minütige Pyrospektakel mit der perfekten Symbiose aus technischen Innovationen und tiefgehenden Emotionen.

Unter welchem Motto das kommende Feuerwerk stehen wird, ist zwar noch ein Geheimnis. Aber eines ist sicher. Es wird die Zehntausenden Besucher im Olympiapark in Staunen versetzen.

Tickets: www.muenchenticket.de

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten!