Weval – Rote Sonne München

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Datum - 06.12.2016
Uhrzeit - 21:00 - 22:30

Location
Rote Sonne

Kategorien


Als sich 2014 in Amsterdam die Wege des Kölner Kult-Labels Kompakt mit denen von Harm Coolen und Merijn Schotte Albers aka Weval kreuzten, waren die Plattenmacher sofort Feuer und Flamme für deren schwelende, emotional aufgeladene Tracks.

Die unglaublich eingängigen Arrangements des niederländischen Duos scheinen von einer exklusiven Popmagie durchströmt zu werden, wie sie nur wenige Auserwählte wirklich gemeistert haben. Zwei unverschämt talentierte Jungs sind das Hirn und die treibenden Kräfte hinter dem Ganzen, die sich schwelende, gefühlvolle und überaus dynamische Elektromusik mit einem Hauch von tanzbarem Drama und epischen Melodien ausdenken.Randvoll mit kräftigen Synth-Hooks, mitreißenden rhythmischen Mustern und fachmännisch aneinandergereihten Intensitäten, eignet sich Wevals Musik ziemlich gut für Live-Auftritte – aber das bedeutet nicht, dass es dem üblichen Mainact-Regelwerk mit seinem konstanten „In-Your-Face“-Powerplay folgt. Durch ihre Tendenz zu einer anderen, deutlich differenzierteren Herangehensweise, passen Harm und Merijn ihren innigen Klangkosmos an die aktiven Dancefloors an, wodurch sie eine berauschende Stimmung und reichlich federnden Bass in die Clubs und Festivals in ganz Europa bringen.
Die Debüt- EP “Half Age” auf Atomnation präsentierte intimen und überraschend kinetischen, elektronischen Kammer-Pop, der wie angegossen zu Kompakt zu passen schien. Nach zwei vielbeachteten EPs auf dem Label und einer Reihe von Festvialgigs (inklusive DGTL, Reeperbahn Festival, Iceland Airwaves und Piknic Electronik) nehmen Weval nun mit dem gleichnamigen Release ihr erstes Album in Angriff. Und legen dabei nicht einfach nur eine Ansammlung von Tracks vor, sondern kreieren eine komplette Hörerfahrung mit organischem Flow, emotionalem Gewicht und einm roten Faden.
Angetan vom einzigartig persönlichen und mitreissend düsteren Klang Wevals brauchte es nicht viel um das Kölner Label zu überzeugen… und so kam es 2014 zum gefeierten Labeldebüt EASIER EP (KOMPAKT 318), gefolgt vom kühnen und wunderschönen 2015er Release IT’LL BE JUST FINE / GROW UP (KOMPAKT 344), für das die beiden Soundtüftler tiefer denn je in die Granularitäten des elektronischen Funks abtauchten.
Ein altes Schulgebäude wurde schliesslich Wevals neues Zuhause, umfunktioniert für kleine Kreativunternehmen – doch im heissen Sommer 2015 stand es zumeist leer, da alle draussen in der Sonne badeten, während unsere Helden im Schweisse ihres Angesichts das Kellergeschoss in ein lärmfestes Aufnahmestudio verwandelten.
Die Ergebnisse zeichnet eine beeindruckend kohärente Vision aus – Aufnahmen wie das dramatische THE BATTLE, der Bassknurrer I DON’T NEED IT oder die Trip-Saga MADNESS teilen diesselbe DNA aus schwungvoller Nostalgie, einer Schwäche für immersive Klangschnitzerei und einer gewissen Delle im Groove. Sie nähren sich auch aus zutiefst persönlichen Erfahrungen und Stimmungen, wie zum Beispiel bei der eindringlichen elektronischen Ballade YOU’RE MINE, dem vorsichtig geschichteten, polaroid-gefärbten JUST IN CASE oder dem wunderschön gesungenen Schlussakt YEARS TO BUILD. Kein Zweifel: dies ist Wevals stärkstes und organischstes Material bisher – was durchaus was bedeutet, wenn man das Talent bedenkt welches bereits in schmalen, doch gewichtigen Portfolio der Band steckt.
Wobei es nicht zuletzt auch die Livequaltitäten sind, die die Wevals von anderen Acts abheben.

| Rote Sonne

Tickets: www.muenchenticket.de

Quelle: Veranstalter - Irrtümer und Änderungen vorbehalten!