„FACK JU GÖHTE – SE MJUSICÄL“ startet im Werksviertel Mitte

„FACK JU GÖHTE – SE MJUSICÄL“ startet im Werksviertel Mitte

Am Sonntag, den 21.1.2018, findet im WERK7 die lang erwartete Premiere des Musicals zum Kinohit „FACK JU GÖHTE“ statt. Damit kommt noch mehr Musik ins Werksviertel Mitte: Dank Konzerthaus, TonHalle, Technikum und zahlreichen Clubs wird München immer mehr zur neuen Musikstadt.

„Betreten der Baustelle erwünscht.“ Unter diesem Motto baten die Produzenten von STAGE ENTERTAINMENT und das Werksviertel Mitte Ende 2017 zum ersten Pressetermin, auf dem die Architektur des WERK7 und seine frühere Nutzung vorgestellt wurden. Besetzung und Details des neuen Musicals „FACK JU GÖHTE“ folgten in einem weiteren Pressetermin. Der Baustellen-Claim passt ins Werksviertel, das gefühlt noch immer zur Hälfte aus Baggern und Kränen zu bestehen scheint und sich dennoch innerhalb des letzten Jahres zum spannendsten Stadtquartier Münchens entwickelt hat.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/Xny7tkywer4

Das hier geplante Konzerthaus hat endlich ein Gesicht bekommen. Auf das Dach des imposanten WERK3 ist eine Herde Schafe gezogen, um das Grün auf natürliche Weise zu mähen. Die erste Bergmesse Münchens über den Dächern der Stadt wurde zelebriert. In der Bar of Bel Air erlebte man unvergessliche Sundowner. Beim Kinder- und Jugendfestival Juki feierten Familien rund um den Knödelplatz. Die Kunstmesse STROKE gab ihre Werksviertel-Premiere (und legt bald nach).

Was für eine kulturelle und urbane Vielfalt. Dabei ist das Viertel noch nicht einmal zur Hälfte fertiggestellt. Das gilt natürlich nicht für die bereits angesprochene Baustelle im WERK7. Mit der innovativen Musicalbühne – mit Band auf einer Live-Galerie und 180° Showerlebnis – gewinnt das Werksviertel ein weiteres Veranstaltungs-Highlight und mausert sich so ganz nebenbei immer mehr zu Münchens heimlicher Musikstadt.

Neben der Musical-Bühne, die für mindestens zehn Jahre im Werksviertel Mitte bleiben soll, gibt es bereits mehrere Live-Bühnen, etwa in der TonHalle und im Technikum. Auch in der NachtKantine, die tagsüber Restaurant ist, findet sich eine Bühne für Kleinkunst, Tanz und Kabarett. Hinzu kommen zahlreiche Clubs mit vollkommen unterschiedlichem Musikprogramm. Dieses schon heute vielfältige Programm wird in naher Zukunft auch noch von einem der besten Klassikorchester der Welt bereichert. Nämlich dann, wenn das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks endlich in das neue Konzerthaus einzieht, das neben dem WERK3 entsteht.

Im Werksviertel fiebert man diesem Neben- und Miteinander von Hoch- und Subkultur bereits entspannt entgegen. Schließlich sind es genau solche städtischen Konstellationen, aus denen sich eine urbane Energie speist, die Basis für neue kulturelle Innovationen ist. In diesem Sinne heißen wir „FACK JU GÖHTE – SE MJUSICÄL“, das mal humorvoll, mal nachdenklich, in jedem Fall aber sehr unterhaltsam ist, herzlich willkommen im Werksviertel Mitte.

Tickets>>