Home » Nachrichten » FOOD & LIFE: Tipps und Tricks für die Küche

FOOD & LIFE: Tipps und Tricks für die Küche

Von bayerisch bis exotisch – insgesamt 26 Kochshows sind an den fünf Messetagen zu sehen. Auf der Bühne können Messebesucher zusehen, wie regionale Sterne- und Starköche wie Martin Fauster, Andreas Hillejan oder Hans Jörg Bachmeier den Trend nach regionaler und kreativer Ernährung umsetzen. Die Köche machen Appetit auf das Nachkochen zu Hause und geben viele Tipps für ein perfektes Gelingen. Bereits vorab verraten sechs Köche ihre ganz persönlichen Küchentricks:

Andreas Hillejan, Küchenchef und Inhaber des Marktrestaurants Mittenwald
 „Leisten Sie sich ein hochwertiges Messer – oder zwei. Und pflegen Sie die guten Stücke. Das bedeutet: Auf keinen Fall in die Spülmaschine, auch wenn  der Griff das aushalten sollte, denn die Tenside des Spülmittels machen die Klinge stumpf. Legen Sie Kochmesser nicht lose in die Schublade. Wetzen Sie sie vor dem Kochen mit einem Wetzstahl oder feinen Schleifstein, indem Sie die Klinge etwa in einem 30-Grad-Winkel darüberziehen. Wenn das das Messer nach dem Wetzen rasch wieder stumpf wird, ist es an der Zeit, es zu Profi zum Nachschleifen zu geben.“
Auf der Aktionsbühne kocht Andreas Hillejan am Mittwoch, 23. November um 14:00 Uhr „kreativ alpin“ und zeigt, wie man heimischen Fisch wie Waller und saisonales Gemüse aus der Region perfekt kombiniert.

Hans Jörg Bachmeier, Restaurant Blauer Bock, München
„Im Fischfilet steckende Gräten lassen sich leichter finden und entfernen, wenn man das Filet mit der Hautseite nach unten auf eine umgedrehte Salatschüssel legt. Durch die Rundung der Schüssel spreizt es die Gräten ein wenig heraus und sie lassen sich mit der Pinzette gut ziehen.“
Unter dem Motto „Einfach gut kochen“ konzentriert sich der TV-Koch auf saisonale Produkte und deren Zubereitung. Er ist am Donnerstag, 24. November um 14:00 Uhr auf der Aktionsbühne live zu erleben.

Harald Schultes, Inhaber Haralds Kochschule, München
„Beim Kochen mit Bier ist es ganz wichtig zu wissen, dass es nicht als Saucenbasis, sondern zur  aromatischen und geschmacklichen Verfeinerung dient. Anders als Wein wird es erst gegen Ende der Garzeit zugegeben, kurz aufgekocht und gleich danach wird die Sauce fertiggestellt, zum Beispiel mit etwas kalter Butter. Lässt man Bier lange und stark einkochen, wird es schlicht bitter.“
Die Kochshow „Kochen mit Bier – der spezielle Genuss“ von Harald Schultes findet am Samstag, 26. November um 13:30 Uhr statt.

Martin Fauster, Sternekoch, Restaurant Königshof, München
„Gerade Einsteiger haben oft (zu) großen Respekt vor Rezepten mit Gelatine. Blattgelatine ist ganz leicht zu handhaben, wenn die Blätter in möglichst kaltem Wasser eingeweicht werden. Dann lassen sie sich nach der Einweichzeit, die auf der Packung angegeben ist, gut ausdrücken und weiterverarbeiten.“
„Tipps und Tricks aus der Sterneküche“ verrät Martin Fauster am Sonntag, 27. November um 16 Uhr. Messebesuchern serviert er einen Waller im Wurzelsud mit Saibling-Kaviar und Meerrettich.

Gabi Taubenheim, Chef-Patissière, Restaurant Königshof, München
„Karamell lässt sich ganz leicht selber herstellen. Oft wird empfohlen, Zucker in einem Topf oder in der Pfanne zu schmelzen. Das klappt meistens nicht gleichmäßig, vor allem bei kleinen Mengen. Ganz leicht geht es, wenn man den Zucker zuerst in Wasser aufkocht und diese Lösung dann einkochen und karamellisieren lässt.“
Unter dem Motto „Das Beste zum Schluss“ versüßt Gabi Taubenheim mit weihnachtlichen Cupcake-Rosen den Nachmittag am Sonntag, 27. November um 17 Uhr.

Das vollständige Programm ist im Internet zu finden unter www.food-life.de/programm. Die FOOD & LIFE findet auf dem Messegelände München in der Halle C3 statt. Sie ist täglich von 9:30 bis 19 Uhr geöffnet. Vergünstigte Eintrittskarten sind im Internet erhältlich. Mit dem Ticket kann auch die parallel stattfindende Heim+Handwerk besucht werden.