Home » Nachrichten » Forschergeist 2016: Wer wird Landessieger in Bayern?

Forschergeist 2016: Wer wird Landessieger in Bayern?

Staatssekretär Johannes Hintersberger ruft als Botschafter des Kita-Wettbewerbs alle Erzieherinnen und Erzieher seines Bundeslandes auf, mit ihrer Bewerbung zu zeigen, wieviel Forschergeist in Bayern steckt.

07. Dezember 2015. „Gemeinsam Natur und Technik erforschen, sich spielerisch der Mathematik annähern, erst gar keine Berührungsängste mit den Naturwissenschaften aufkommen lassen – all das können Erzieherinnen und Erzieher erreichen, wenn sie den Forschergeist in den Kindern wecken“, sagt der bayerische Familienstaatssekretär und „Forschergeist“-Botschafter Johannes Hintersberger: „Der Wettbewerb wird ganz sicher neue Ideen und Projekte zu Tage fördern, wie man spielerisch Naturphänomenen und technischen oder mathematischen Sachverhalten auf den Grund gehen kann. Ich freue mich jetzt schon auf viele spannende Beiträge aus den bayerischen Kitas!“

Der „Forschergeist“ ist ein bundesweiter Kita-Wettbewerb der Deutsche Telekom Stiftung und der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“. Gesucht und prämiert werden herausragende Projekte, die Mädchen und Jungen für die Welt der Naturwissenschaften, Mathematik oder Technik begeistert haben. Mit dem Wettbewerb möchten die Initiatoren das Engagement der pädagogischen Kita-Fachkräfte wertschätzen und sie weiter zur frühpädagogischen Bildungsarbeit motivieren. Bis zum 31. Januar 2016 kann sich jede Kita des Landes online bewerben.

Der Landessieger aus Bayern erhält ein Preisgeld zur Förderung der naturwissenschaftlichen, mathematischen oder technischen Bildungsarbeit in der Kita in Höhe von 2.000 Euro. Aus den insgesamt 16 Landessiegern werden nochmals fünf Bundessieger gekürt, die zusätzlich 3.000 Euro erhalten. Darüber hinaus können Sonderpreise vergeben werden.

Während jeder Landessieger in einer deutschlandweiten „Forschergeist-Tour“ vor Ort gekürt werden wird, geben die Initiatoren die Bundessieger am 1. Juni 2016 im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Umspannwerk in Berlin-Kreuzberg bekannt. Die ausgezeichneten Projekte werden wie in den ersten beiden Runden des Wettbewerbs 2012 und 2014 als „Beispiele guter Praxis“ veröffentlicht – um den Forschergeist zu erhalten und in Zukunft noch mehr pädagogische Fachkräfte in Kitas für das Forschen und Entdecken mit Kindern zu begeistern.

Alle Informationen zum Forschergeist 2016 sowie die Dokumentationen der Gewinner-Projekte aus den Jahren 2012 und 2014 finden Sie unter www.forschergeist-wettbewerb.de.