Freimann: Illegales Fahrzeugrennen – Pkw beschlagnahmt

Symbolbild

Am Samstag, 20.04.2019, gegen 21:45 Uhr, lieferten sich zwei Autofahrer mit ihren Pkw der Marke Audi A 4 ein illegales Fahrzeugrennen auf der Ingolstädter Straße stadtauswärts. Hierbei nutzten die beiden Fahrzeugführer jeweils die Rot- bzw. Grünschaltungen mehrerer Ampeln aus, um gegeneinander Rennen zu fahrenen. 

Nachdem die Ampeln jeweils auf Grün umgeschaltet hatten, beschleunigten beide Fahrzeugführer ihre Pkw jeweils auf bis zu 140 km/h.

Werbung / Anzeige

Eine Polizeistreife wurde auf die Raser aufmerksam und konnte einen der beiden, einen 22-jährigen Münchner, einer Verkehrskontrolle unterziehen, während der zweite Fahrer wegfuhr. Der Führerschein des 22-jährigen wurde sichergestellt, sein Pkw als Beweismittel beschlagnahmt. Die Staatsanwaltschaft München ermittelt wegen der Durchführung eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens.

Gegen den zweiten Fahrer wird ebenfalls ermittelt.